Presseinformation

Deka Immobilien erwirbt Büroobjekt in Washington D.C.

Frankfurt – 22.09.2021

Die Deka Immobilien hat ein Bürogebäude in Washington D.C. für rund 167 Mio. US-Dollar in den USA gekauft, welches für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienMetropolen bestimmt ist. Es handelt sich hierbei um das 2019 fertig gestellte Bürogebäude „500 L’Enfant Plaza“ mit direktem Zugang zur benachbarten Mall und zur zentralen Metrostation „L’Enfant“. Verkäufer sind das Immobilienunternehmen JBG Smith sowie Landmark Partners.

Die hochwertige Immobilie bietet mehr als 20.000 m² vermietbare Fläche und ist langfristig und nahezu vollständig an sieben Nutzer vermietet. Der Hauptmieter, der auf öffentliche Politik- und Stadtforschung spezialisierte Think Tank „Urban Institute“, unterhält hier seine globale Hauptverwaltung. Das Objekt liegt unweit vom Kapitol im etablierten Teilmarkt „Southwest Waterfront“. In der Umgebung von „L'Enfant“ haben sich unter anderem viele wichtige US-Behörden angesiedelt, während im direkt angrenzenden, neu entstandenen „The Wharf District“ eine gemischte Nutzung von Arbeiten, Wohnen und Freizeit vorherrscht. Die Liegenschaft verfügt über eine exzellente Verkehrsanbindung. Darüber hinaus ist sie mit dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)-Standard Gold zertifiziert.

Der Deka-ImmobilienMetropolen richtet sich ausschließlich an Privatanleger und investiert weltweit währungsgesichert in Gewerbeimmobilien in dynamisch wachsenden Metropolen. Dabei werden die Zielinvestitionsmärkte über ein Städte-Selektionsmodell ausgewählt, das sich an den langfristigen Wachstumstreibern – Globalisierung, Urbanisierung, Ökologie und neue Arbeitswelten – ausrichtet. Mit diesem Investment in Washington D.C. erwirbt das Fondsmanagement nach dem Kauf eines Bürogebäudes in Chicago die zweite Immobilie in einer sehr attraktiven US-Metropole für den Deka-ImmobilienMetropolen. Das Objekt gilt als eines der attraktivsten Objekte im Teilmarkt und bietet langfristige Renditechancen im politischen und administrativen Zentrum der USA.

Über die Deka

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von über 368 Mrd. Euro (per 30.06.2021) sowie mehr als 5 Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister und Immobilien-Asset Manager in Deutschland. Die DekaBank ist als 100-prozentige Tochter der deutschen Sparkassen fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe.
Das Geschäftsfeld Immobilien bündelt die weltweite Immobilienkompetenz der Deka-Gruppe. Die Kapitalverwaltungsgesellschaften Deka Immobilien Investment GmbH und WestInvest Gesellschaft für Investmentfonds mbH managen und betreuen ein Immobilienvermögen von rund 43 Mrd. Euro (per 31.12.2020).

Ihr Ansprechpartner

Pressesprecher

Christian Pommée

Pressesprecher

069 / 7147 - 7761

E-Mail senden