Presseinformation

Deka Immobilien vermietet Großfläche in Belgien

Frankfurt – 14.04.2021
                                                                                                                                    
Die Deka Immobilien hat einen Mietvertrag über fast 45.000 qm Büroflächen in Belgien verlängert. Gebäuderegie, die staatliche Liegen­schaftsverwaltung für Belgien, hat sich mit diesem Vertrags­abschluss langfristig zu der Immobilie „Eurostation“ direkt am Brüsseler Hauptbahnhof Gare du Midi bekannt. Der alleinige Büromieter im Objekt will die Flächen­gestaltung an die modernen Arbeitsbedingungen anpassen und an diesem Standort mehrere staatliche Behörden beziehungsweise Ministerien bündeln. Der Vertrag, der vom Ministerrat genehmigt wurde, stellt einen der größten Abschlüsse in diesem Brüsseler Teilmarkt dar.

Die Deka Immobilien hatte die Liegenschaft 2004 als Neubau für den Offenen Immobilienfonds WestInvest InterSelect erworben. Das Bürohaus wurde mit dem britischen Gütesiegel für nachhaltiges Bauen BREEAM mit „Very good“ zertifiziert.

Jones Lang LaSalle war bei dieser Transaktion beratend tätig.

Über die Deka

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von 378 Mrd. Euro (per 30.09.2021) sowie mehr als 5 Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister und Immobilien-Asset Manager in Deutschland. Die DekaBank ist als 100-prozentige Tochter der deutschen Sparkassen fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe.
Das Geschäftsfeld Immobilien bündelt die weltweite Immobilienkompetenz der Deka-Gruppe. Die Kapitalverwaltungsgesellschaften Deka Immobilien Investment GmbH und WestInvest Gesellschaft für Investmentfonds mbH managen und betreuen ein Immobilienvermögen von rund 43 Mrd. Euro (per 31.12.2020).

Ihr Ansprechpartner

Pressesprecher

Christian Pommée

Pressesprecher

069 / 7147 - 7761

E-Mail senden