Swiss Life European Living

Offener Immobilienfonds Wohnen – Partnerangebot im exklusiven Vertrieb der Deka

Der „European Living“ ist ein offener Wohnfonds für Privatanleger in Deutschland mit Immobilien in Europa. Er wird von Swiss Life Asset Managers aufgelegt und verwaltet. Der Anlageschwerpunkt liegt zunächst auf Deutschland und den Ländern des Euro-Währungsraumes.

Attraktive Wohnimmobilien mit Perspektive

Aufgrund seiner zukunftsweisenden Fondsstrategie ist er gleichermaßen innovativ wie stabilitätsorientiert. Der European Living geht auf die steigende Nachfrage nach Wohnraum in europäischen Metropolen und attraktiven Ballungsräumen ein.


Was für diesen Fonds spricht

  • Swiss Life Asset Managers hat eine über 120 jährige Erfahrung im Management von Immobilien.

  • Der Anlagefokus richtet sich auf europäische Regionen mit positiver demografischer und wirtschaftlicher Entwicklung.

  • Ziel des European Living ist es, langfristige, stabile Erträge zu erwirtschaften und verantwortungsvoll mit Chancen und Risiken umzugehen.

Jetzt kaufen Beratungstermin
todo:alttag

Swiss Life REF (DE) European Living

Aktuelle Fondsdaten vom 15.11.2019

ISIN DE000A2PF2K4
WKN A2PF2K
Typ Immobilienfonds
Gesellschaft Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Schwerpunkt Immobilienfonds Europa
Währung EUR
Ausgabeaufschlag 5,00%
Laufende Kosten *
Ausgabepreis 10,50 EUR
Rücknahmepreis 10,00 EUR
Veränderung Vortag +0,00% / +0,00 EUR
Stand: 15.11.2019

Wesentliche Chancen


  • In solide Immobiliensachwerte investieren, die weniger inflationsgefährdet sind als viele andere Anlageformen.
  • Stabile Erträge bei geringen Wertschwankungen im Vergleich zu vielen anderen Anlageformen.
  • Grundsätzlich börsentägliche Ausgabe neuer Anteile - schon mit kleinen Sparraten regelmäßig in große Immobilien investieren.
  • Nach der Anlaufphase ist eine breite Risikostreuung der Immobilien über Länder, Standorte und Mieter geplant.
  • Nach Einhaltung einer zweijährigen Mindesthaltefrist und unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 12 Monaten können Anteile zurückgegeben werden. Die Rücknahme erfolgt vorbehaltlich einer Rücknahmeaussetzung börsentäglich.
  • Steuerliche Vorteile durch einen teilweise steuerfreien Teil der Erträge möglich.

Wesentliche Risiken


  • Immobilien unterliegen Wertschwankungen. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für die Zukunft.
  • Es bestehen übliche Immobilienrisiken wie schlechte Vermietbarkeit, mangelnde Zahlungsfähigkeit der Mieter, Projektentwicklungsrisiken oder Verschlechterung der Lagequalität.
  • Während der zweijährigen Mindesthaltefrist und der 12-monatigen Kündigungsfrist kann der Anteilwert sinken. Der Rücknahmepreis kann niedriger sein als der Ausgabepreis oder der Rücknahmepreis zum Zeitpunkt der Kündigung. Anleger können auf geänderte Rahmenbedingungen (z.B. fallende Immobilienpreise) nur verzögert reagieren.
  • Die Anteilrücknahme kann ausgesetzt werden, ggf. bis hin zur Auflösung des Fonds durch Veräußerung sämtlicher Vermögensgegenstände. Der den Anlegern zustehende Erlös nach Abwicklung kann erheblich unter dem investierten Kapital liegen.

Bei vorstehender Übersicht handelt sich um eine zusammengefasste Darstellung der wesentlichen Chancen und Risiken. Weitere Informationen, insbesondere eine ausführliche Beschreibung der Risiken sowie Erläuterungen zur steuerlichen Behandlung der Fondsanteile finden Sie im Verkaufsprospekt und in den Wesentlichen Anlegerinformationen. Anlegern und am Erwerb von Anteilen Interessierten wird ausdrücklich empfohlen, diese Informationen zu lesen und ggf. einen Anlage- und/oder Steuerberater zu konsultieren, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen.

Aussagen gemäß aktueller Rechtslage, Stand: Juli 2019. Die steuerliche Behandlung der Erträge hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftig auch rückwirkenden Änderungen (z. B. durch Gesetzesänderung oder geänderte Auslegung durch die Finanzverwaltung) unterworfen sein.