Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Deka-EuropaSelect CF

Aktienfonds Europa Standardwerte Growth

| WKN: 978618 | ISIN: DE0009786186

Anlageidee

Die nationalen Märkte Europas wachsen politisch und wirtschaftlich immer mehr zu einem einzigen Wirtschaftsraum zusammen. Daraus können ebenso wie aus der zunehmenden Globalisierung weiterhin Chancen für in Europa ansässige Unternehmen entstehen. Zudem geht es vielen europäischen Unternehmen gut: sie sind häufig global aufgestellt, gering verschuldet und machen gute Geschäfte. Durch Umstrukturierungen, Konzentration auf Kernkompetenzen und eine fortschreitende Anpassung auf globale Herausforderungen sollte sich die Konkurrenzfähigkeit europäischer Unternehmen weiter verbessern. Deka-EuropaSelect bündelt die aussichtsreichen europäischen Wachstumsaktien zu einem Portfolio - mit breiter Risikostreuung und gleichzeitiger Nutzung vorhandener Chancen. Der Fokus liegt auf so genannten Blue Chips.

Anlagegrundsätze

  • Deka-EuropaSelect investiert in die aus Sicht des Fondsmanagements aussichtsreichsten europäischen Wachstumsaktien.
  • Der Fokus in der Analyse liegt auf unternehmensrelevanten Daten wie Managementqualität, Marktstrategie, Wettbewerbsposition, Produktportfolio.
  • Das Augenmerk liegt dabei auf Aktien von Unternehmen, die eine führende Wettbewerbsposition, eine hohe Managementqualität und ein langfristiges und dynamisches Gewinnwachstum aufweisen.

Investitionsargumente

Im Fokus der Einzeltitelauswahl stehen Unternehmen mit attraktivem Umsatz- und Gewinnwachstum.

In Zeiten strukturell niedriger Wachstumsraten erscheinen Unternehmen interessant, die sich vom kurzfristigen makroökonomischen Umfeld abkoppeln können.

Anleger profitieren von den vielversprechenden und gut positionierten Qualitätsunternehmen im Deka-EuropaSelect.

Fondspolitik

Im Juni verzeichnete der Deka-EuropaSelect eine leicht positive Wertentwicklung. Die aktive Rendite des Fonds wurde maßgeblich durch die Einzeltitel-Auswahl bestimmt. Die Sektoren Lebensmittel, Getränke und Tabak sowie Halbleiter und Software trugen positiv zur Performance bei. Negative Beiträge zur absoluten Performance resultierten aus den Sektoren Investitionsgüter und Gebrauchsgüter und Bekleidung. Im Monatsverlauf wurden die Positionierungen in Lebensmittel, Getränke und Tabak sowie Banken und Rohstoffe reduziert, während Halbleiter aufgestockt wurden. Auf Sektor-Ebene stellen Investitionsgüter, Pharma, Biotechnologie und Biowissenschaften wie auch Halbleiter die größten Engagements dar, gefolgt von den Sektoren Finanzdienstleistungen und Software.

Marktentwicklung

Im Juni entwickelten sich die internationalen Aktienmärkte uneinheitlich. Im Fokus der Marktteilnehmer standen im Monatsverlauf sowohl die Aktivitäten der Zentralbanken, das erste TV-Duell zwischen Donald Trump und Joe Biden sowie diverse Konjunkturdaten. Speziell in Europa führte darüber hinaus der Ausgang der Europawahl und die darauffolgende Ankündigung von Präsident Macron, die französische Nationalversammlung aufzulösen und Neuwahlen für Ende Juni auszurufen, zu Verunsicherung. Zudem wurden die europäischen Märkte, speziell der DAX, durch die Ankündigung der EU belastet, Strafzölle auf Elektrofahrzeuge aus China einzuführen. Anleger fürchteten Gegenmaßnahmen Chinas, die Deutschland als größte Exportnation besonders hart treffen könnten. Aus Sicht von Euro-Investoren entwickelten sich die europäischen Aktienmärkte im Vergleich zu den internationalen Märkten (MSCI WORLD INDEX in Euro: +3,4 %) unterdurchschnittlich. Zum Monatsende beliefen sich die Kursverluste des MSCI EUROPE INDEX auf -1,0 %. Auf Sektorenebene standen Technologie und Gesundheit an der Spitze des Kurstableaus. Dagegen zählten Finanzwerte und REITs zu den schwächsten Sektoren. Unternehmensseitig gab der deutsche Chemie-Riese BASF bekannt, dass man die Pläne zur Errichtung eines Nickel-Kobalt-Raffineriekomplexes in Indonesien verworfen hat. Man begründete dies mit verbesserten Lieferoptionen und damit verbunden höherer Verfügbarkeit von Nickel in Batteriequalität. Im Jahr 2020 hatte BASF mit dem Bergbau- und Metallurgie-Unternehmen Eramet vereinbart gemeinsam das Potential des Projekts in Indonesien zu untersuchen. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich die auf Anlegerebene anfallenden Kosten, wie z.B. Depotkosten, die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 108,28
52-Wochen-Tief 86,83

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 11,38 15,25
Sharpe-Ratio 0,81 0,24
Stand: 12.07.2024

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Durch eine gezielte Auswahl wachstumsorientierter Aktien bestehen attraktive Gewinnchancen bei Kurssteigerungen an den europäischen Aktienmärkten.
  • Es erfolgt eine Auswahl von Titeln mit guten Perspektiven für ein dynamisches und langfristiges Wachstum.
  • Durch die breite Streuung der Zielinvestitionen besteht ein geringeres Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage.

Wesentliche Risiken

  • Bitte beachten Sie: Die Kurse der Vermögenswerte (insbesondere Aktien) im Fonds bestimmen den Fondspreis. Wertschwankungen mit einem damit einhergehenden Rückgang des Depotwertes und Verluste können nicht ausgeschlossen werden.
  • Wachstumsorientierte Large Caps können höhere Volatilitäten haben.
  • Die Marktentwicklung hängt stark vom konjunkturellen Umfeld ab.
  • Währungsverluste sind möglich.

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka Investment GmbH

Deka Investment GmbH
Lyoner Straße 13, 60528 Frankfurt, DE

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Die hier veröffentlichten Steuerdaten unterliegen einer besonderen Sorgfalt; wir behalten uns aber vor, die steuerlichen Angaben - wenn notwendig - mit Wirkung für die Vergangenheit oder die Zukunft zu ändern. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Die Rechenschaftsberichte und Jahressteuerbescheinigungen sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.