Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

DekaLux-BioTech CF

Aktienfonds Branche Biotechnologie

| WKN: DK1A3Y | ISIN: LU0348461467

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, das Anlageziel durch eine risikogestreute, weltweite Anlage hauptsächlich in Aktien von Unternehmen zu erreichen, die ihre Umsatzerlöse oder ihr Jahresergebnis überwiegend im Bereich der Entdeckung, Erforschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb oder Vermarktung von medizinischen Produkten im Biotechnologiebereich erzielen. Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der Investmentprozess erfolgt im Rahmen einer Gesamtunternehmenseinschätzung, wobei in erster Linie Bilanzdaten und betriebswirtschaftliche Kennzahlen wie z.B. Eigenkapitalquote und Nettoverschuldung sowie qualitative Bewertungskriterien wie z.B. die Qualität der Produkte und des Geschäftsmodells des Unternehmens analysiert werden. Ergänzend wird die Markt- und Branchenattraktivität auf Basis volkswirtschaftlicher Daten bewertet. Um den Erfolg des Wertpapierauswahlprozesseses zu bewerten sowie die an die Wertentwicklung gebundenen Gebühren zu berechnen, wird der Index 100% NASDAQ Biotechnology Total Return umgerechnet in Euro verwendet. Die initiale und kontinuierliche Wertpapierauswahl erfolgt im Rahmen des beschriebenen Investmentansatzes unabhängig von diesem Referenzwert und damit verbundenen quantitativen oder qualitativen Einschränkungen.
  • Der Fonds legt mehr als 50 % des Aktivvermögens (Wert der Vermögensgegenstände ohne Berücksichtigung von Verbindlichkeiten) in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Fondspolitik

Aktien von Unternehmen aus dem Biotechnologiesektor entwickelten sich im Berichtsmonat rückläufig. Makroökonomische Faktoren wie steigende Zinsen und eine erhöhte Inflation übten besonders zur Monatsmitte verstärkten Druck auf den Sektor aus. Vor allem kleine, nicht profitable Biotechnologieunternehmen kamen verstärkt unter Druck. Diese Phase wurde im DekaLux-BioTech genutzt, um hier Positionen aufzustocken, u.a. wurde das Investment in Apellis Pharmaceuticals, United Therapeutics und Albireo Pharma erhöht. Positionen in Ascendis Pharma und Beam Therapeutics wurde abgebaut. In Summe erhöhte sich der Investitionsgrad gegenüber dem Vormonat.

Marktentwicklung

Die internationalen Aktienmärkte entwickelten sich im Mai wechselhaft. In der ersten Monatshälfte setzte sich die Talfahrt der letzten Monate, insbesondere in den Vereinigten Staaten, fort. Sorgen um schneller als erwartet fortschreitende Zinserhöhungen und die beginnende Bilanzverkürzung der US-Notenbank Fed trübten das Stimmungsbild der Marktteilnehmer. Im weiteren Monatsverlauf startete jedoch eine Gegenreaktion auf die technisch überverkaufte Marktlage. Die PCE-Kerninflationsrate, ein von der US-Notenbank favorisierter Preis-Indikator, zeigte einen rückläufigen April-Wert und nährte Hoffnungen auf ein zeitnahes Ende der steigenden Inflationsraten. Gleichzeitig wurde am Markt, nach einem Kommentar von US-Notenbanker Raphael Bostic, eine mögliche Pause der US-Leitzinserhöhungen im September diskutiert, was den Aktienkursen Auftrieb verlieh. Der MSCI WORLD INDEX verzeichnete im Berichtsmonat auf US-Dollar-Basis einen Anstieg von 0,2 % (in Euro -1,4 %). Gesundheitswerte entwickelten sich - gemessen am MSCI WORLD HEALTH CARE INDEX in USD - mit 0,6 % (in Euro -1,0 %) etwas besser als der breite Markt. Unternehmensseitig hat das US Pharmaunternehmen Pfizer bekannt gegeben, das US Biotechunternehmen Biohaven für rund 11,6 Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen. Biohaven Pharmaceuticals hat ein neuartiges Migräne Medikament entwickelt, das vor Kurzem in den USA und in Europa die Zulassung erhalten hat. In diesem Jahr ist das bisher die größte Übernahme im Pharmasektor. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 3,614% (= 36,14 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

* enthält Ausgabeaufschlag

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 649,88
52-Wochen-Tief 450,59

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 20,91 29,27
Sharpe-Ratio negativ 0,16
Stand: 17.06.2022

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Wesentliche Chancen

  • Der Fonds ermöglicht die Partizipation an den Potenzialen des Anlagethemas Biotechnologie.
  • Die Auswahl von Unternehmen mit Aktivitäten im Anlagethema ermöglicht die Zusammenstellung eines innovativen Portfolios mit hohem Wachstumspotenzial.
  • Der Fonds bietet die Chance auf Teilhabe an Kursgewinnen der im Fonds enthaltenen Unternehmen.
  • Neue innovative Präparate können weitere Umsatz- und Gewinnpotenziale bei den Unternehmen heben.
  • Durch die breite Streuung der Zielinvestitionen besteht ein geringeres Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage.

Wesentliche Risiken

  • Bitte beachten Sie: Die Kurse der Vermögenswerte (insbesondere Aktien) im Fonds bestimmen den Fondspreis. Wertschwankungen mit einem damit einhergehenden Rückgang des Depotwertes können nicht ausgeschlossen werden
  • Die Branchenkonzentration hat eine geringere Risikostreuung im Vergleich zu breiter investierenden Fonds zur Folge
  • Währungsschwankungen können die Fondsrendite beeinträchtigen
  • Aktienmärkte unterliegen wirtschaftlichen und politischen Risiken

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka International S.A.

Deka International S.A.
6, rue Lou Hemmer, L-1748 Luxembourg-Findel, LU

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Diese sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.