DekaLux-USA TF

WKN 974589 ISIN LU0064405334 Aktienfonds Aktienfonds USA Aktuelle Fondsdaten vom 11.12.2018

Einfach erklärt

Der Erklärmodus ist angeschaltet. Schalten Sie den Erklärmodus an, um Unterstützung beim Lesen dieser Seite zu erhalten.

Aktueller Ausgabepreis
111,51 EUR
Aktueller Rücknahmepreis
111,51 EUR
Empfohlene Risikobereitschaft

Um Ihnen die Orientierung innerhalb der verschiedenen Risikobereitschaften zu erleichtern, werden diese optisch unterschiedlich dargestellt.

Geringes Risiko: in der Regel nur geringe Wertschwankungen, mittel bis langfristig Kapitalverluste unwahrscheinlich.

Mäßiges Risiko: mäßige Wertschwankungen, mittel- bis langfristig Kapitalverluste wenig wahrscheinlich.

Erhöhtes Risiko: erhöhte Wertschwankungen und auch langfristige Kapitalverluste möglich.

Hohes Risiko: hohe Wertschwankungen und langfristige Kapitalverluste möglich, vollständiger Kapitalverlust nicht auszuschliessen.

Sehr hohes Risiko: sehr hohe Wertschwankungen und langfristig Kapitalverluste bis hin zum vollständigen Kapitalverlust möglich.

Hinweis: Die enthaltene Risikobereitschaft ist die Momentaufnahme in der betrachteten Marktphase, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Empfohlene Risikobereitschaft
i
Morningstar Rating Eine Methode zur Fondsbewertung von Morningstar (1 Stern = schwach, 5 Sterne = sehr gut) Morningstar Rating1
Rücknahmepreis Vortag
110,97 EUR
Veränderung Vortag
+0,49% / +0,54 EUR
Gesellschaft
Deka International S.A.
Scope Funds Rating Eine Methode zur Fondsbewertung von Scope ( E= schwach, A= sehr gut) Scope Funds Rating2
(C)

1 Rating vom 31.10.2018; Nähere Informationen unter www.morningstar.de
2 Rating vom 30.11.2018; Nähere Informationen unter www.scopeanalysis.com

Wertentwicklung Prozentuale Veränderung der Anteilwerte in einem bestimmten Zeitraum. Achtung: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Brutto-Wertentwicklung

Stand: 11.12.2018

Wertentwicklung (EUR) in 12-Monatsperioden in %

Zeitraum Netto Brutto
10.12.2017 – 10.12.2018 +2,02 +2,02
10.12.2016 – 10.12.2017 +7,34 +7,34
10.12.2015 – 10.12.2016 +11,54 +11,54
10.12.2014 – 10.12.2015 +13,71 +13,71
10.12.2013 – 10.12.2014 +23,96 +23,96

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich die auf Anlegerebene anfallenden Kosten, wie z.B. Depotkosten, die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Überblick

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, das Fondsvermögen überwiegend in Aktien von Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika anzulegen. Kriterien für die Unternehmen sind dabei insbesondere die Marktstellung, eine starke Ertragskraft, die Qualität der Bilanzen beziehungsweise des Managements, eine attraktive Bewertung und das aktuelle Marktumfeld.
  • Der Fonds legt mindestens 51% seines Wertes in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Weiterlesen


Brutto-Wertentwicklung

Stand: 11.12.2018
Wertentwicklung Prozentuale Veränderung der Anteilwerte in einem bestimmten Zeitraum. Achtung: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Wertentwicklung (EUR) in 12-Monatsperioden in %

Zeitraum Netto Brutto
10.12.2017 – 10.12.2018 +2,02 +2,02
10.12.2016 – 10.12.2017 +7,34 +7,34
10.12.2015 – 10.12.2016 +11,54 +11,54
10.12.2014 – 10.12.2015 +13,71 +13,71
10.12.2013 – 10.12.2014 +23,96 +23,96

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich die auf Anlegerebene anfallenden Kosten, wie z.B. Depotkosten, die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Bei Fremdwährungen kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

Struktur

Die größten Branchen (in %)

IT22,90%
Gesundheitswesen14,80%
Finanzen11,70%
Nicht-Basiskonsumgüter11,50%
Industrie7,60%
Basiskonsumgüter5,40%
Energie5,30%
Versorgungsbetriebe2,70%
Telekommunikationsdienste2,30%
Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe2,20%


Stand: 30.11.2018

Portrait

Anlageidee

Die Neue Welt gilt als der klassische Ort, an dem Träume Wirklichkeit werden. Denn in keinem anderen Land der Welt ist es so einfach, neue Ideen umzusetzen, Unternehmen zu gründen und diese an die Börse zu bringen. Google, Amazon oder Apple sind nur einige Unternehmen, die dieses eindrucksvoll belegen. Das ist einer der Erfolgsfaktoren, mit denen die USA den Aufstieg zu einer weltweit führenden Wirtschaftsnation geschafft haben. Die hohe wirtschaftliche Freiheit und enorme Innovationsfähigkeit sichern die Wettbewerbsfähigkeit. Dabei ist auch die Vielfalt der Firmen einzigartig: An den amerikanischen Börsen findet man in allen Segmenten eine große Anzahl erstklassig aufgestellter und potenter Unternehmen. Dadurch können Investoren ihre Anlagen breit streuen und das Risiko reduzieren.


Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Der Fonds legt mindestens 51% seines Wertes in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.
  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, das Fondsvermögen überwiegend in Aktien von Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika anzulegen. Kriterien für die Unternehmen sind dabei insbesondere die Marktstellung, eine starke Ertragskraft, die Qualität der Bilanzen beziehungsweise des Managements, eine attraktive Bewertung und das aktuelle Marktumfeld.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Fondspolitik

Der November zeigte eine durchwachsene Aktienmarktentwicklung. Apple reihte sich in die Reihe der Unternehmen ein, die zwar für das abgelaufene Fiskaljahr gute Zahlen geliefert haben, allerdings wird das Unternehmen in Zukunft weniger transparent über verkaufte Einheiten von Mobiltelefonen, Tablets und PCs berichten. Dies wurde mit einem signifikanten Kursabschlag quittiert, den das Fondsmanagement zur Aufstockung der bestehenden Position nutzte. Im Technologiesegment trennte sich der Fonds DekaLux-USA vollständig von DXC Technology, nachdem die Umsätze in den USA hinter den Erwartungen zurückgeblieben waren. Das Fondsmanagement revidierte die Skepsis gegenüber Procter& Gamble, da in nahezu allen Bereichen positive Preis- und Volumeneffekte zu erkennen waren. Im Gegenzug erfolgten partiell Gewinnmitnahmen bei Clorox. Überdies baute das Fondsmanagement den Gesundheitssektor weiter auf und kaufte Anfangspositionen in Align Technology und Abiomed. Auf Branchenebene waren Technologiewerte und hier vor allem der Hardware-Sektor im Fonds überrepräsentiert. Im Gegenzug fanden die Bereiche Nahrungsmittel und Tabak verhältnismäßig geringe Berücksichtigung. Auf Einzeltitelebene zählten zuletzt JP Morgan, UnitedHealth und Nextera zu den Favoriten, während Coca-Cola, Exxon Mobil und DowDuPont zuletzt wenig attraktiv erschienen.


Marktentwicklung

Die internationalen Aktienmärkte wiesen im Berichtsmonat eine uneinheitliche Entwicklung auf. Im schwelenden Handelskonflikt zwischen den USA und China führte gegen Monatsende die Hoffnung auf eine Annäherung der beiden Länder im Zuge des G20-Gipfels in Buenos Aires, Argentinien zu steigenden Aktienkursen. Mit seiner Aussage, der US-Leitzins sei 'nur leicht unter' dem was für die Konjunktur neutral wäre, relativierte zudem FED-Chef Jerome Powell seine Aussage von Anfang Oktober, als er den Abstand noch als 'weit von neutral' bezeichnete. Marktteilnehmer werteten Powells jüngste Äußerung als Indiz für nicht mehr so schnell steigende US-Zinsen. Im Berichtsmonat verzeichnete der DOW JONES INDUSTRIALS INDEX auf US-Dollar-Basis einen Anstieg von 2,1 %. Der breiter aufgestellte S&P 500 INDEX notierte 2,0 % über dem Niveau des Vormonats, während der NASDAQ 100 ein Minus von 0,3 % verbuchte. Nebenwerte, gemessen am RUSSELL 2000 INDEX, legten im Betrachtungszeitraum 1,5 % zu. Mit Blick auf die Sektoren konnten im November Gesundheit und REITs am deutlichsten zulegen. Im Gegenzug notierten IT und Finanzen am stärksten unter dem Vormonatsniveau. Für Euro-Investoren hatte die leichte Aufwertung der heimischen Währung kaum Auswirkungen. Die Gemeinschaftswährung verzeichnete einen Anstieg von 0,1 % und notierte am letzten Handelstag des Monats bei 1,1322 US-Dollar. Der Smartphone- und Computerhersteller Apple präsentierte im November seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal und konnte die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn übertreffen, gleichzeitig die Annahmen bei der Anzahl der verkauften iPhones jedoch nicht erfüllen. Ein zusätzlich verhaltener Ausblick seitens des Managements führte dann dazu, dass sich Investoren von ihren Anteilsscheinen trennten und die Aktie auf Monatssicht 13 % schwächer tendierte. Damit einhergehend verlor Apple nach mehr als acht Jahren auch den Status des wertvollsten Technologieunternehmens der Welt an den Branchenrivalen Microsoft.

Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Wertentwicklung

Wertentwicklung (EUR) in 12-Monatsperioden in %

Zeitraum Netto Brutto
10.12.2017 – 10.12.2018 +2,02% +2,02%
10.12.2016 – 10.12.2017 +7,34% +7,34%
10.12.2015 – 10.12.2016 +11,54% +11,54%
10.12.2014 – 10.12.2015 +13,71% +13,71%
10.12.2013 – 10.12.2014 +23,96% +23,96%

Kumulierte Wertentwicklung

Zeitraum Anteil
Laufendes Jahr +2,04%
1 Monat -7,12%
6 Monate -2,68%
1 Jahr +2,02%
3 Jahre +22,15%
5 Jahre +72,18%
Seit Auflage +251,58%
Stand: 10.12.2018

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich die auf Anlegerebene anfallenden Kosten, wie z.B. Depotkosten, die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch Das 52-Wochen-Hoch ist der höchste Kurs eines Wertpapieres innerhalb der letzten 52 Wochen (1 Jahr). 52-Wochen-Hoch 124,69 EUR
52-Wochen-Tief Das 52-Wochen-Tief ist der niedrigste Kurs eines Wertpapieres innerhalb der letzten 52 Wochen (1 Jahr). 52-Wochen-Tief 102,08 EUR

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität Die Volatilität ist ein Messwert für das Risiko. Sie gibt die Intensität der Schwankungen eines Wertpapierkurses, eines Index oder der Rendite eines Anlageobjekts um den eigenen Mittelwert (während eines bestimmten Zeitraums) an. Je höher die Volatilität, desto höher sind die Schwankungen. Volatilität 16,04 12,02
Sharpe Ratio Die Sharpe Ratio misst die Überrendite, also die Rendite einer Geldanlage, soweit sie den risikofreien Zinssatz übersteigt, um einen Vergleich zwischen verschiedenen Geldanlagen zu gewährleisten. Je höher der Wert der Sharpe-Ratio, desto besser war die Wertentwicklung der untersuchten Geldanlage in Bezug auf das eingegangene Risiko. Sharpe-Ratio 0,31 0,56


Stand: 07.12.2018

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Preis an einem bestimmten Datum ermitteln:

Preise eines Zeitraums als CSV-Datei exportieren:

bis

Weitere Fondsdaten

Stammdaten

Fondswährung EUR
Auflegungsdatum 01.02.1996
Fondsvermögen Das Fondsvermögen setzt sich zusammen aus dem Tageswert aller im Fonds befindlichen Vermögenswerte. Dabei werden Wertpapiere immer zum aktuellen Tageskurs und Immobilien zum Ertragswert bewertet. Fondsvermögen (EUR) 66,61 Mio.
Geschäftsjahresende 30. Sep
Ertragsverwendung Unter der Ertragsverwendung versteht man, wie mit den Erträgen eines Investmentfonds weiter verfahren wird. Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen der Ausschüttung und der Thesaurierung. Ertragsverwendung Ausschüttung
Mindestanlagebetrag Für Investitionen in Investmentfonds, definieren Fondsgesellschaften eine Mindestsumme, ab dem Fondsanteile erworben werden können.  Mindestanlagebetrag 25 EUR
Vermögenswirksame-Leistungen (VL) Die vermögenswirksame Leistung (VL) ist eine staatlich geförderte Sparform in Deutschland. Oftmals gewährt der Arbeitgeber eine vereinbarte Geldleistung. Unter bestimmten Bedingungen wird dieser Sparvertrag staatlich gefördert. VL-fähig Nein
Sparplanfähig Nur bei sparplanfähigen Investmentfonds sind regelmäßige Einzahlungen möglich. Bei Investmentfonds die nicht sparplanfähig sind, sind nur jeweils einzelne Kaufaufträge möglich. Sparplanfähig Ja
Referenzindex 100% S&P 500 Composite Total Return Index in EUR

Kosten in %

Ausgabeaufschlag Der Ausgabeaufschlag ist eine Gebühr, die bei der Ausgabe von Fondsanteilen in der Regel einmalig anfällt. Ausgabeaufschlag 0,00%
Laufende Kosten Unter den laufenden Kosten versteht man alle anfallenden Kosten des abgelaufenen Geschäftsjahres, die durch den Betrieb und die Verwaltung des Fonds verursacht wurden. Transaktionskosten, sowie Gebühren, die an die Wertentwicklung des Fonds gebunden sind, sind darin nicht enthalten. Laufende Kosten1
des letzten abgelaufenen Geschäftsjahres
(10.2016 - 09.2017)
2,37%
Verwaltungsvergütung Die Fondsgesellschaft erhält für das Managen und Verwalten des Portfolios Ihres Fonds einen festgelegten Prozentsatz des Fondsvermögens als Verwaltungsgebühr. darin enthalten: Verwaltungsvergütung p.a.2 1,25%
Kostenpauschale Die Kostenpauschale fasst die Depotbankgebühr des Fonds sowie weitere Kosten in einer Größe zusammen. darin enthalten: Kostenpauschale p.a.3 0,18%
darin enthalten: Vertriebsprovision 0,72%
zzgl. erfolgsbezogene Vergütung4
(10.2016 - 09.2017)
0,00%

1 Die hier angegebenen laufenden Kosten fielen im Geschäftsjahr des Fonds an, das im September 2017 endete. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken und enthalten weder Kosten für den An- und Verkauf von Wertpapieren (Transaktionskosten) noch ggf. anfallende, an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren. Sie beinhalten jedoch alle Kosten, die bei der Anlage in andere Fonds anfallen, sofern diese einen wesentlichen Anteil am Fondsvermögen ausmachen.

2 Die Verwaltungsvergütung enthält eine Vergütung für den Vertrieb (Vertriebsvergütung).

3 Die Kostenpauschale umfasst die Verwahrstellengebühr und weitere Kosten & Gebühren, die dem Verkaufsprospekt entnommen werden können.

4 25 % der über 100% S&P 500 Composite Total Return Index in EUR liegenden Wertentwicklung, sofern die Wertentwicklung des Fonds die des Index auch unter Berücksichtigung der bis zu fünf vorausgegangenen Geschäftsjahre (frühestens ab dem 01.10.2014) übertrifft.

Erträge / steuerliche Behandlung

Ertragsverwendung Unter der Ertragsverwendung versteht man, wie mit den Erträgen eines Investmentfonds weiter verfahren wird. Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen der Ausschüttung und der Thesaurierung. Ertragsverwendung Ausschüttung
Fondsart 1 Aktienfonds
Gültig ab 01.01.2018
Teilfreistellungssatz 2 30,00 %
ADDI/Kumulierter Thesaurierungsbetrag 0,00

1 Fondstyp für die Teilfreistellung

2 In der Darstellung werden die Teilfreistellungssätze für Privatanleger berücksichtigt, für institutionelle Anleger gelten abweichende Sätze

3 KJ = Kalenderjahr

4 A = Ausschüttung, VP = Vorabpauschale

5 FSA = Erforderlicher Freistellungsauftrag

6 max. AGS/KeSt zzgl. Soli = maximal mögliche Abgeltungsteuer/Kapitalertragsteuer zzgl. Solidaritätszuschlag (ohne Berücksichtigung von Kirchensteuer)

Erträge / steuerliche Behandlung bis 2018

ADDI/Kumulierter Thesaurierungsbetrag 0,00
Geschäfts­jahr Datum EV 1 Betrag FSA 2 AGS/ KeST 3 Währung
2017/18 16.11.2018 A 0,66 0,46 EUR
2017 29.12.2017 T 0,00 0,00 0,00 EUR
2017/18 08.12.2017 A 0,20 0,11 0,29 EUR
2016/17 20.11.2017 A 1,17 0,64 1,73 EUR
2015/16 30.09.2016 T 0,32 0,00 0,00 EUR
2014/15 19.11.2015 A 1,96 1,51 2,45 EUR
2013/14 30.09.2014 T 0,08 0,00 0,00 EUR
2012/13 30.09.2013 T 0,00 0,00 0,00 EUR
2011/12 30.09.2012 T 0,00 0,00 0,00 EUR
2010/11 30.09.2011 T 0,00 0,00 EUR
2009/10 30.09.2010 T 0,00 0,00 EUR
2008/09 30.09.2009 T 0,00 EUR

1 EV: Ertragsverwendung (A: ausschüttend, T: thesaurierend)
Die Klassifizierung in der Spalte "EV" erfolgt nach der tatsächlich Ertragsbuchung.
Somit erfordert die Kennzeichnung mit dem Merkmal "A", dass im jeweiligen Fondsgeschäftsjahr ordentliche Erträge zur Ausschüttung zur Verfügung standen und auch tatsächlich ausgeschüttet wurden. Werden für das Fondsgeschäftsjahr keine Erträge ausgeschüttet, werden diese zum Geschäftsjahresende thesauriert und erhalten das Merkmal "T", unabhängig davon ob es sich ggf. grundsätzlich um einen ausschütenden Fonds handelt.
Bei ausschüttenden Fonds kann die Besonderheit auftreten, dass der Ausschüttungsbetrag nicht ausreichend ist, um die deutsche Abgeltungsteuer, die bei Depotführung in Deutschland einbehalten wird, abzudecken. In einem solchen Fall ist der Fonds nach deutschem Steuerrecht wie ein (voll-) thesaurierender Fonds zu behandeln. Das bedeutet, dass für das gleiche Fondsgeschäftsjahr nur ein Teil der Einkünfte des Fonds zum Ausschüttungstermin ausgeschüttet wurde, der verbleibende Teil gilt für deutsche steuerliche Zwecke zum Geschäftsjahresende als thesauriert. Deshalb kann es vorkommen, dass kurz hintereinander zwei Ertragstermine angezeigt werden.

2 FSA = Erforderlicher Freistellungsauftrag

3 AGS/KeSt Kapitalertragsteuerpflicht ohne Berücksichtigung der anrechenbaren bzw. fiktiven Quellensteuer. Grundlage für die steuerliche Behandlung von Fondserträgen sind die jährlichen Rechenschaftsberichte und die Jahressteuerbescheinigungen. Dargestellt werden die steuerlichen Erträge der letzten fünf Jahre. Bei ausländisch thesaurierenden Fonds stellen die angezeigten einzelnen Werte (zusammenaddiert) nicht in jedem Fall den vollständigen kapitalertragsteuerpflichtigen Betrag dar. Dieser kann, je nach Zeitpunkt der Fondsauflegung, höher sein. Zusätzlich hängt die steuerliche Behandlung der Anlage von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein.

Struktur

Die größten Branchen (in %)

IT22,90%
Gesundheitswesen14,80%
Finanzen11,70%
Nicht-Basiskonsumgüter11,50%
Industrie7,60%
Basiskonsumgüter5,40%
Energie5,30%
Versorgungsbetriebe2,70%
Telekommunikationsdienste2,30%
Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe2,20%


Stand: 30.11.2018

Top-Werte

Wertpapier Branche Detail-Branche Anteil in %
Apple Inc. Reg.Shares IT Computer & Peripherie 4,30
Microsoft Corp. Reg.Shares IT Software 3,80
Amazon.com Inc. Reg.Shares Nicht-Basiskonsumgüter Internet- & Katalogversand 3,00
Alphabet Inc. Reg.Shares Cl.A IT Internet-Software & -dienste 2,90
JPMorgan Chase & Co. Reg.Shares Finanzen Diverse Finanzdienste 2,60
UnitedHealth Group Inc. Reg.Shares Gesundheitswesen Gesundheit: Dienstleister 2,20
Johnson & Johnson Reg.Shares Gesundheitswesen Pharmazeutika 2,00
Berkshire Hathaway Inc. Reg.Shares B New Finanzen Diverse Finanzdienste 1,80


Stand: 31.10.2018

Chancen und Risiken

Wesentliche Chancen

  • Mit DekaLux-USA besteht die Möglichkeit, an den Kurschancen des amerikanischen Aktienmarktes zu partizipieren.
  • Die Aktienmärkte der USA fungieren als internationale Leitbörse, in der Trends früh aufgenommen werden und langfristig gute Renditechancen bieten.
  • Nordamerika ist eine besonders dynamische Wirtschaftsregion, die auch langfristig für Investoren attraktiv bleibt.
  • Eine breite Streuung sorgt für eine ausreichende Diversifikation und reduziert das Risiko im Vergleich zu Direktanlagen.

Wesentliche Risiken

  • Die Kurse der Vermögenswerte im Fonds bestimmen den Fondspreis. Diese unterliegen täglichen Schwankungen und können auch fallen.
  • Aktienmärkte unterliegen wirtschaftlichen und politischen Risiken. Eine Schwäche der amerikanischen Aktienmärkte kann trotz breiter Streuung das Ergebnis des Fonds negativ beeinflussen.
  • Währungsschwankungen des US-Dollar gegenüber dem Euro können sich nachteilig auf den Fondspreis auswirken.

Publikationen

Titel Datum Größe
DekaLux-USA TF - Wesentliche Anlegerinformationen 23.01.2018 67 KB
DekaLux-USA, Jahresbericht 30.09.2017 922 KB
DekaLux-USA TF, Halbjahresbericht 31.03.2018 694 KB
DekaLux-USA TF, Verkaufsprospekt 25.08.2017 530 KB
DekaLux-USA TF - Fondsporträt 31.10.2018 266 KB

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Deka International S.A.
Deka International S.A.
6, rue Lou Hemmer, L-1748 Luxembourg-Findel, LU
Sparkasse Logo
Beratungsgespräch