Kundenbeschwerdemanagement

Nur wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch

Sie sind entscheidend für uns. Denn nur wenn Sie mit unseren Produkten und Dienstleistungen zufrieden sind, sind wir es auch.
Wenn Sie Grund zur Kritik haben oder sich beschweren möchten, haben Sie alle Möglichkeiten dazu. Sie wählen dabei die für Sie beste Form. Ob uns dann Ihre Kritik oder Beschwerde per Mail, Brief oder auch telefonisch erreicht, ist allein Ihre Entscheidung.

Wir versprechen Ihnen, dass wir Ihre Hinweise und Beschwerden sehr ernst nehmen und nach einer Lösung suchen, die Sie zufriedenstellt.

960x400a-KBM.png

Rufen Sie uns an.

(0 69) 71 47 - 655

Wir sind montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr für Sie erreichbar.

Schreiben Sie uns.

DekaBank
Deutsche Girozentrale
Mainzer Landstraße 16
60325 Frankfurt am Main
Telefax (0 69) 25 46 - 24 83

Weitere Informationen zum Kundenbeschwerdemanagement der DekaGruppe

Informationen zum Kundenbeschwerdemanagement der Deka-Gruppe

Unser Ziel ist es, den von Ihnen beschriebenen Sachverhalt zu prüfen, abschließend zu klären oder gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden. Gewährleistet wird dies durch die zügige Beantwortung – innerhalb von 10 Bankarbeitstagen ab Eingang in der Deka-Gruppe – Ihrer Hinweise und Beschwerden durch die entsprechenden Organisationseinheiten der DekaBank Frankfurt und der DekaBank Luxembourg S.A. sowie der Kapitalverwaltungsgesellschaften der Deka-Gruppe (Deka Investment GmbH, Deka Immobilien Investment GmbH, WestInvest Gesellschaft für Investmentfonds mbH und in Luxemburg: Deka International S.A., International Fund Management S.A. und Deka Immobilien Luxembourg S.A.). Wenn absehbar ist, dass eine Beschwerde nicht binnen 10 Bankarbeitstagen ab Eingang in der Deka-Gruppe beantwortet werden kann, erhalten die Kunden eine Zwischennachricht.

Das gesamte Verfahren ist für Sie kostenfrei. Beschwerden werden in Deutsch bzw. in der Sprache des Beschwerdeschreibens beantwortet, wenn es sich hierbei um eine EU-Landessprache handelt. Darüber hinaus haben Sie bei Angelegenheiten, die die DekaBank und ihre deutschen Tochtergesellschaften betreffen, auch die Möglichkeit, einen externen Ombudsmann anzurufen. Der Ombudsmann wird als neutraler Schlichter von Streitigkeiten tätig. Die Position ist regelmäßig mit einem pensionierten Richter eines oberen deutschen Gerichts besetzt, der eine jahrelange Expertise auf dem Gebiet des Bank- und Börsen-/Fondsrechts hat. Der Ombudsmann genießt in seinem Amt richterliche Unabhängigkeit. Das Verfahren vor dem Ombudsmann ist für Sie ebenfalls kostenfrei.

Die Europäische Kommission hat unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Europäische Online-Streitbeilegungsplattform errichtet. Die Online-Streitbeilegungsplattform können Verbraucher für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten aus online abgeschlossenen Kauf- oder Dienstleistungsverträgen nutzen. Unsere E-Mail-Adresse lautet: service@deka.de.

Beschwerden können Sie direkt an die DekaBank Deutsche Girozentrale (DekaBank) oder an unsere deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften richten.

Darüber hinaus nimmt die DekaBank an Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) teil und unsere deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften an Streitbeilegungsverfahren beim Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI):

1) Bei Meinungsverschiedenheiten, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung bei der DekaBank stehen, können Sie sich an den Ombudsmann beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, Verbraucherschlichtungsstelle, Postfach 11 02 72, 10832 Berlin (Internet: www.voeb.de) wenden.

2) Bei Meinungsverschiedenheiten mit einer unserer deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften im Zusammenhang mit den Vorschriften des Investmentgesetzes oder des Kapitalanlagegesetzbuches können Sie sich an den Ombudsmann beim Bundesverband Investment und Asset Management e.V., Unter den Linden 42, 10117 Berlin (Internet: www.ombudsstelle-investmentfonds.de) wenden.

3) Bei Meinungsverschiedenheiten mit unserer Gesellschaft DekaBank Deutsche Girozentrale Luxembourg S. A. oder einer unserer Luxemburger Kapitalverwaltungsgesellschaften (Deka International S. A. / International Fund Management S. A. / Deka Immobilien Luxembourg S. A.) haben Sie die Möglichkeit, sich an die Luxemburger Aufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) zu wenden.

Die CSSF ist für die Bearbeitung von Kundenbeschwerden gegen die von ihr beaufsichtigten Unternehmen zuständig. Die CSSF wird hierbei als vermittelnde Stelle mit dem Ziel einer außergerichtlichen Beilegung der Streitigkeit zwischen Beschwerdeführer und Unternehmen tätig. Voraussetzung für die Eröffnung des Verfahrens zur außergerichtlichen Beilegung von Beschwerden vor der CSSF ist die vorherige Bearbeitung der Beschwerde durch eine unserer vorgenannten Luxemburger Gesellschaften. Zu diesem Zweck muss die Beschwerde im Vorfeld schriftlich bei der Geschäftsleitung der betroffenen Gesellschaft eingereicht werden. Sollten Sie innerhalb eines Monats nach Absendung Ihrer Beschwerde an die Geschäftsleitung der Luxemburger Gesellschaft weder eine zufriedenstellende Antwort noch eine Empfangsbestätigung erhalten haben, können Sie einen Antrag auf außergerichtliche Beilegung einer Beschwerde bei der CSSF einreichen.

Sie können Ihren Antrag an folgende E-Mail-Adresse senden: reclamation@cssf.lu oder an folgende postalische Adresse:
 
Surveillance du Secteur Financier
Département Juridique - Service JUR - CC
283, route d´Arlon
L-1150 Luxembourg
 
oder per Telefax: 00352/26251-2601.
Ausführliche Informationen zu diesem Verfahren finden Sie auf der Internetseite www.cssf.lu
  
Die Europäische Kommission hat unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Europäische Online-Streitbeilegungsplattform errichtet. Die Online-Streitbeilegungsplattform können Verbraucher für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten aus online abgeschlossenen Kauf- oder Dienstleistungsverträgen nutzen. Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@deka.lu.