Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Deka-Nachhaltigkeit Aktien Europa CF

Aktienfonds Europa

| WKN: DK0LKS | ISIN: LU2339785821

Anlageidee

Um die Lebensbedingungen für heute und zukünftige Generationen zu verbessern, hat die Europäische Union eine langfristige Strategie entwickelt. Klimawandel und saubere Energie sind nur zwei Punkte von vielen. Eine globale Konjunkturbelebung kann insbesondere europäischen Unternehmen aufgrund ihrer starken Exportstellung zugutekommen. Dank gesunder Bilanzen, geringer Verschuldung und positiver Erträge geht es vielen europäischen Unternehmen heute gut. Mit Deka-Nachhaltigkeit Aktien Europa haben Sie die Möglichkeit auf attraktive Renditechancen und einen Nachhaltigkeitsansatz. Mit dem Fonds ist es möglich, sich an Unternehmen zu beteiligen, die die ESG-Kriterien, d.h. Umweltaspekte, Soziales und gute Unternehmensführung berücksichtigen. Beteiligen Sie sich schon heute mit Ihrer Investition an einer besseren Zukunft für Europa.

Anlagegrundsätze

  • Deka-Nachhaltigkeit Aktien Europa investiert überwiegend in Unternehmen aus Europa. Dabei werden nur Wertpapiere berücksichtigt, die nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt werden.
  • Um sich für eine mögliche Investition zu qualifizieren, müssen Unternehmen einen Filter von Ausschlusskriterien durchlaufen. Die verbleibenden Unternehmen werden nach Kriterien für Umweltmanagement, soziale Verantwortung und verantwortliche Unternehmensführung bewertet und im Ergebnis entweder in das investierbare Universum aufgenommen oder aus diesem ausgeschlossen.
  • Für die nachhaltige Qualität der Unternehmen wird zudem u.a. eine Prüfung der finanziellen Kennziffern, der Managementqualität und der Unternehmensstrategie vorgenommen.

Investitionsargumente

Partizipation an den Kurschancen eines Portfolios aus Unternehmen aus Europa.

Gezielte Auswahl von Qualitätstiteln, der Fokus liegt auf marktführenden Unternehmen mit soliden Bilanzen und einem stabilen Geschäftsmodell.

Anlage in Unternehmen mit verantwortungsbewusster und nachhaltiger Unternehmensführung.

Fondspolitik

Im abgelaufenen Monat haben sich die Aktien von AstraZeneca, Deutsche Börse, SIG Group und LOréal besonders positiv auf die Performance des Deka-Nachhaltigkeit Aktien Europa ausgewirkt. Negativ waren hingegen die Beteiligungen an ArcelorMittal, Norsk Hydro und Kingspan. Im Berichtsmonat baute das Fondsmanagement unter anderem Positionen in Galp Energia, RELX, Neste und SGS auf. Reduziert wurden hingegen beispielsweise die Beteiligungen in STMicro, St. Gobain, Ströer und Commerzbank. Komplett aus dem Fonds verkauft wurden zum Beispiel die Aktien von Lanxess, Covestro, Bureau Veritas und BMW. Zum Monatsende zählten die Sektoren Industriegüter, Finanzdienstleistungen und Gesundheit zu den favorisierten Branchen. Auf Einzeltitelebene richtete sich der Fokus auf Nestlé, Roche, AstraZeneca, Novartis, Novo Nordisk und RELX. Aus der Einzeltitelauswahl ergibt dies eine Präferenz für Großbritannien, Frankreich, die Schweiz und Deutschland.

Marktentwicklung

Im Juli entwickelte sich die Mehrzahl der weltweit wichtigsten Aktienmärkte, trotz diverser Unsicherheiten, positiv. Geprägt war der Monatsverlauf von der Unternehmensberichtssaison, den veröffentlichten Konjunkturdaten sowie von den Zinsanhebungen der Notenbanken dies- und jenseits des Atlantiks. So erhöhte sowohl zunächst die EZB (um 50 Basispunkte von -0,5 % auf 0,0 %) als auch dann in einem erneuten Schritt die amerikanische Notenbank Fed (um 75 Basispunkte auf die Spanne von 2,25 bis 2,50 %) die Leitzinsen, um die Inflation weiter einzudämmen. Dies geschah, paradoxerweise während zunehmend Konjunktur- und Rezessionssorgen zu deutlichen Renditerückgängen führten und die Unternehmensberichtssaison eher gemischt verlief. Der MSCI WORLD INDEX verzeichnete im Berichtsmonat auf US-Dollar-Basis einen Anstieg von 8,0 %. In Europa notierte der MSCI EUROPE INDEX in Euro 7,6 % über dem Niveau des Vormonats, während der US-Aktienmarkt - gemessen am S&P 500 INDEX - in heimischer Währung um 9,2 % fester tendierte. Die globalen Schwellenländer - zusammengefasst im MSCI EMERGING MARKETS INDEX - verbuchten in US-Dollar einen leichten Abschlag von -0,2 %. Mit Blick auf die Sektoren konnten im Juli zyklischer Konsum und IT-Titel am deutlichsten zulegen. Dagegen waren Gesundheitswesen und Kommunikationsdienstleistungen relativ gesehen am schwächsten. Unterdessen gab Amazon eine Übernahme im Gesundheitssektor bekannt. Für rund 3,9 Milliarden US-Dollar soll One Medical übernommen werden. One Medical betreibt in den USA etwa 180 Hausarzt-Filialen, bei denen Kunden rund um die Uhr virtuelle oder persönliche Arztbehandlungen in den Filialen über ein Portal buchen können. Der Aktienkurs der One-Medical-Mutter 1Life Healthcare stieg nach der Ankündigung um fast 70 %. Für Amazon ist One Medical die drittgrößte Übernahme in der Unternehmensgeschichte. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Partizipation an den Kurschancen eines Portfolios aus europäischen Unternehmen.
  • Gezielte Auswahl von Qualitätstiteln - der Fokus liegt auf marktführenden Unternehmen mit soliden Bilanzen und einem stabilen Geschäftsmodell.
  • Anlage in Unternehmen mit verantwortungsbewusster und nachhaltiger Unternehmensführung.
  • Die breite Streuung in unterschiedlichen Unternehmen verringert das Risiko gegenüber einer Einzeltitelanlage.

Wesentliche Risiken

  • Die Kurse der Vermögenswerte (insbesondere Aktien) im Fonds bestimmen den Fondspreis. Wertschwankungen mit einem damit einhergehenden Rückgang des Depotwertes können nicht ausgeschlossen werden.
  • Aktienmärkte unterliegen wirtschaftlichen und politischen Risiken.
  • Schwächen der Aktienmärkte und Währungsschwankungen können das Ergebnis des Fonds belasten.
  • Neue Erkenntnisse bezüglich nachhaltiger Aspekte können evtl. erst nachträglich berücksichtigt werden.

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka International S.A.

Deka International S.A.
6, rue Lou Hemmer, L-1748 Luxembourg-Findel, LU

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Diese sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.