Deka-Nachhaltigkeit EinkommensStrategie

Mischfonds

| WKN: A2QAAA | ISIN: LU2206794112

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel des Fonds besteht darin, durch die Nutzung von Chancen und die Vermeidung von Risiken, die sich aus ökonomischen, ökologischen und sozialen oder die Unternehmensführung betreffenden Entwicklungen ergeben, mittel- bis langfristig eine angemessene Gesamtrendite aus Kapitalwachstum und Ertrag in Euro zu erwirtschaften.
  • Der Fonds investiert primär in Anleihen, die über eine hohe Bonität verfügen (Mindestrating: BBB-) sowie mittel- bis langfristig orientierte aktienbezogene Strategien mit in der Regel ausgewogenem Chance-Risiko-Profil. Durch die Beimischung eher kurzfristig ausgerichteter Anlageopportunitäten mit Bezug zu den Aktienmärkten soll eine ausgewogene Ertragsmischung erreicht werden. Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Die Anlageentscheidungen basieren auf der Auswertung von historischen Kapitalmarktpreisen und daraus abgeleiteten Größen wie implizite Volatilitäten von Einzeltiteln und Indexwerten sowie Bonitätseinstufungen von Ratingagenturen, Kupons und Restlaufzeiten von Anleihen. Das Fondsmanagement nutzt bei der Portfoliozusammenstellung quantitative Zeitreihenanalysen, mit dem Ziel dadurch Wertpapiere bzw. Derivate zu erwerben, die ein attraktives Chance-Risiko-Profil aufweisen und zwar im zeitlichen Rahmen als auch relativ zum Rest aller zulässigen Investments unter Berücksichtigung aller Anlagerestriktionen. Im Rahmen des Investmentansatzes wird daher auf die Nutzung eines Referenzwertes (Index) verzichtet, da die Fondsallokation/Selektion nicht mit einem Index vergleichbar ist.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.
  • Der Fonds darf mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik investieren.

Fondspolitik

Bestehende Anleihen und Zertifikate wurden mit steigendem Fondsvolumen aufgestockt. Neue Anleihen wurden aufgebaut. Die Prämienstrategie wurde planmäßig umgesetzt. Der Fonds Deka-Nachhaltigkeit EinkommensStrategie wies im Dezember eine positive Wertentwicklung auf.

Marktentwicklung

Im Dezember entwickelte sich die Mehrzahl der weltweit wichtigsten Aktienmärkte, trotz diverser Unsicherheiten und damit einhergehend, erhöhten Schwankungen, positiv. Demnach legten der S&P 500 um 4,5 %, der TOPIX um 3,5 % und der EURO STOXX 50 um 5,8 % (jeweils in heimischer Währung) zu. Insbesondere die letzte Handelswoche des Kalenderjahres 2021 trug zu dem sehr guten Monatsergebnis bei. Im Fokus der Marktteilnehmer standen vor allem die Notenbanken. So kommunizierten bzw. beschlossen die vier großen Zentralbanken - Fed, EZB, Bank of Japan und Bank of England - in ihren Treffen in der Summe etwas restriktivere geldpolitische Maßnahmen als allgemein erwartet. Die US-Notenbank Fed reduziert ihre monatlichen Wertpapierkäufe nun doppelt so schnell wie bisher. Zudem stellte sie drei Zinserhöhungen für 2022 in Aussicht. Die Bank of England erhöhte einigermaßen überraschend ihren Leitzins, und die EZB lässt ihr Krisenprogramm PEPP im März 2022 auslaufen, plant allerdings noch keine Leitzinserhöhungen. Die Aktienmärkte nahmen diese Entscheidungen bemerkenswert gelassen hin, ebenso die Risiken durch Omikron. Auf der Rentenseite kam es im Dezember sowohl in der Eurozone als auch in den USA zu Kursverlusten bei 'Safe Haven'-Staatsanleihen. Während deutsche Bundesanleihen mit einer zehnjährigen Restlaufzeit einen Renditeanstieg um 16 Basispunkte (auf -0,18 %) verzeichneten, notierten US-Schuldscheine mit derselben Laufzeit per Monatsultimo bei 1,50 % (+6 Basispunkte). Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich die auf Anlegerebene anfallenden Kosten, wie z.B. Depotkosten, die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 101,76
52-Wochen-Tief 99,54

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 1,59 n.v.
Sharpe-Ratio 1,36 n.v.
Stand: 14.01.2022

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Der Fonds bietet ein attraktives Chance-/Risikoprofil durch attraktive Renditechancen bei gleichzeitig reduziertem Aktienmarktrisiko.
  • Es besteht die Chance auf Kurssteigerungen durch die Anlage in Aktien- und Rentenmärkte.
  • Die verschiedenen Komponenten bieten die Chance auf die Erzielung regelmäßiger Erträge.
  • Die Optionsprämien bilden einen Puffer gegen Kursverluste.
  • Das Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage wird durch eine breite Streuung der Anlagen reduziert.

Wesentliche Risiken

  • Schwankungen an den Kapitalmärkten können sich negativ auf den Wert des Fondspreises auswirken.
  • Aus Optionsstrukturen kann sich grundsätzlich ein erhöhtes Verlustrisiko ergeben.
  • Es sind Kursverluste infolge von Veränderungen des Marktzinsniveaus oder der Erhöhung der Risikoaufschläge möglich.
  • Kursverluste sind infolge mangelnder Liquidität im Anlagesegment möglich.
  • Im Zeitablauf können sich einzelne Aussteller oder Geschäftspartner in ihrer Zahlungsfähigkeit verschlechtern, was zu Kursrückgängen oder Ausfällen führen kann.
  • Neue Erkenntnisse bezüglich nachhaltiger Aspekte können evtl. erst nachträglich berücksichtigt werden.
  • Der Fonds darf mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik investieren. Insofern kann die Streuung der Anlagen eingeschränkt sein (Konzentrationsrisiko).

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka International S.A.

Deka International S.A.
6, rue Lou Hemmer, L-1748 Luxembourg-Findel, LU

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Diese sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.