Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF(A)

Aktienfonds Welt

| WKN: DK1A47 | ISIN: LU0703710904

Ziele und Anlagepolitik

  • Ziel der Anlagepolitik dieses Investmentfonds ist es, durch die Nutzung von Chancen und die Vermeidung von Risiken, die sich aus ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklungen ergeben, ein mittel- bis langfristiges Kapitalwachstum zu erwirtschaften.
  • Der Investmentfonds investiert nur in Wertpapiere, die nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt werden. Dazu werden die Aktien weltweit nach Kriterien für Umweltmanagement (z.B. Klimaschutz, Umweltpolitik), soziale Verantwortung (z.B. Menschenrechte, Sozialstandards in der Lieferkette, Sicherheit und Gesundheit) und Unternehmensführung (z.B. Bestechung und Korruption, Transparenz und Berichterstattung) bewertet. Nicht investiert werden soll in Unternehmen mit Verstößen gegen Menschenrechte, Arbeitsrechte, Kinderarbeit oder Korruption sowie in Branchen, die den Mindeststandards des Fonds nicht entsprechen. Durch die Nachhaltigkeitsanalyse werden die jeweils am nachhaltigsten wirtschaftenden Unternehmen ausgewählt (Best-in-Class-Ansatz). Der Investmentfonds kann neben Aktien auch in Geldmarktinstrumente investieren, die Aktienquote beträgt mindestens 61%. Das Fondsmanagement von Deka-Nachhaltigkeit Aktien wird durch einen für das Sondervermögen gebildeten Anlageausschuss beraten.
  • Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der Investmentprozess erfolgt im Rahmen einer Gesamtunternehmenseinschätzung, wobei in erster Linie Bilanzdaten und betriebswirtschaftliche Kennzahlen wie z.B. Eigenkapitalquote und Nettoverschuldung sowie qualitative Bewertungskriterien wie z.B. die Qualität der Produkte und des Geschäftsmodells des Unternehmens analysiert werden. Ergänzend wird die Markt- und Branchenattraktivität auf Basis volkswirtschaftlicher Daten bewertet. Im Rahmen des Investmentansatzes wird auf die Nutzung eines Referenzwertes (Index) verzichtet, da die Fondsallokation/Selektion nicht mit einem Index vergleichbar ist.
  • Der Fonds legt mehr als 50% des Aktivvermögens (Wert der Vermögensgegenstände ohne Berücksichtigung von Verbindlichkeiten) in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Fondspolitik

Bezüglich der geografischen Struktur bildeten Aktien aus den USA weiterhin die größte Position im Deka-Nachhaltigkeit Aktien, gefolgt von Deutschland, Japan, Frankreich und Großbritannien. Auf Branchenebene zählten IT, Pharma, Medizintechnik und Banken zu den akzentuierten Sektoren. Im Monatsverlauf hat das Fondsmanagement die Bestände in Waste Connections (Müllverwertung) und Array (Solartracker) ausgebaut und ging u.a. neue Positionen in Eversource, Essential Utilities und Sempra (alle drei sind US-Versorgungsunternehmen) ein.

Marktentwicklung

Im April entwickelte sich die Mehrzahl der weltweit wichtigsten Aktienmärkte negativ. Geprägt war der Monatsverlauf von einer Vielzahl an unterschiedlichen Risikofaktoren. So belasteten weiterhin der Russland-Ukraine-Krieg, Inflationssorgen, eine beschleunigte Straffung der Geldpolitik durch die großen Zentralbanken sowie Chinas Kampf gegen die Corona-Pandemie. Auch die veröffentlichten Konjunkturdaten brachten in der Mehrzahl keine positiven Impulse. So kam es beispielsweise in Deutschland zu einem historischen Einbruch beim Konsumentenvertrauen. Auch jenseits des Atlantiks waren konjunkturseitig keine großen Lichtblicke erkennbar. So ist in den USA die Wirtschaftsleistung im ersten Quartal leicht geschrumpft. Erschwerend kommt hinzu, dass die Corona-Hilfen für die privaten Haushalte und die Unternehmen bald enden. Die Konjunktur läuft also schwächer als erhofft und gleichzeitig ziehen die Verbraucherpreise immer mehr an. Einzig die Unternehmensberichtssaison verläuft bisher weitestgehend solide. Der MSCI WORLD INDEX verzeichnete im Berichtsmonat auf US-Dollar-Basis einen Abschlag von -8,3 %. In Europa notierte der MSCI EUROPE INDEX in Euro -0,5 % unterhalb des Niveaus des Vormonats, während der US-Aktienmarkt - gemessen am S&P 500 INDEX - in heimischer Währung sogar -8,7 % leichter tendierte. Die globalen Schwellenländer - zusammengefasst im MSCI EMERGING MARKETS INDEX - verbuchten in US-Dollar einen Abschlag von -5,6 %. Mit Blick auf die Sektoren konnten im April nicht-zyklischer Konsum und Energie (in Euro) am deutlichsten zulegen. Dagegen war die Entwicklung der Sektoren zyklischer Konsum und Kommunikationsdienstleistungen am schwächsten. Im Monatsverlauf hat Tesla-Chef Elon Musk bekannt gegeben, das Social-Media-Netzwerk Twitter für rund 44 Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch Regulierungsbehörden, auch die Twitter-Aktionäre müssen noch zustimmen. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 3,614% (= 36,14 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

* enthält Ausgabeaufschlag

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 273,29
52-Wochen-Tief 231,35

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 11,57 22,26
Sharpe-Ratio 0,16 0,49
Stand: 13.05.2022

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Der Fonds ermöglicht die Partizipation an der Kursentwicklung der globalen Aktienmärkte.
  • Eine Anlage im Fonds bietet die Teilhabe an Dividendenzahlungen.
  • Der Fonds bietet die Chance auf Kurs- und Währungsgewinne an den Aktienmärkten.
  • Aus der Anlage in Unternehmen mit verantwortungsbewusster und nachhaltiger Unternehmensführung kann ein immaterieller Zusatznutzen (gutes Gewissen) resultieren.
  • Durch die breite Streuung der Zielinvestitionen besteht ein geringeres Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage.

Wesentliche Risiken

  • Bitte beachten Sie: Die Kurse der Vermögenswerte (insbesondere Aktien) im Fonds bestimmen den Fondspreis. Wertschwankungen mit einem damit einhergehenden Rückgang des Depotwertes können nicht ausgeschlossen werden
  • Aktienmärkte unterliegen wirtschaftlichen und politischen Risiken
  • Schwächen der Aktienmärkte und Währungsschwankungen können trotz internationaler Streuung das Ergebnis des Fonds belasten
  • Neue Erkenntnisse bezüglich nachhaltiger Aspekte können evtl. erst nachträglich berücksichtigt werden

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Europäischer Transparenz Kodex

Die Deka Investment GmbH verpflichtet sich zur Herstellung von Transparenz. Wir sind davon überzeugt, dass wir unter den bestehenden regulativen Rahmenbedingungen und unter dem Aspekt der Wettbewerbsfähigkeit so viel Transparenz wie möglich gewährleisten. Deka Investment GmbH befolgt alle Empfehlungen des Europäischen Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds.

Europäischer Transparenz Kodex für Deka-Nachhaltigkeit Aktien (CF) A (PDF)

Fondsjubiläum!

Am 28. Dezember 2001 wurden mit Deka-Nachhaltigkeit Aktien /Renten und Balance eine der ersten Fonds aufgelegt, die Nachhaltigkeitskriterien bei der Geldanlage berücksichtigen.

Mehr Informationen zum Thema Nachhaltige Geldanlage finden Sie hier.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka International S.A.

Deka International S.A.
6, rue Lou Hemmer, L-1748 Luxembourg-Findel, LU

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Diese sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.