Deka-DividendenStrategie Europa CF (A)

Aktienfonds Europa

| WKN: DK2J6T | ISIN: DE000DK2J6T3

Anlageidee

Die Dividende - also der Teil des Gewinns einer Aktiengesellschaft, der in der Regel einmal im Jahr ausgeschüttet wird - kann auch als Qualitätssiegel des Erfolgs einer Aktiengesellschaft betrachtet werden. Denn regelmäßige, aus den Gewinnen der Firmen resultierende Dividendenzahlungen sind ein Erkennungsmerkmal für gesunde Unternehmen. Dividendenstarke Unternehmen sind eher defensiv ausgerichtet, sie kommen häufig aus substanzstarken Branchen. Ein Investment in dividendenstarke Aktien bietet damit eine Kombination aus attraktiven Dividendenausschüttungen und möglichen Kurschancen der Aktien. Für die Auswahl möglicher Unternehmen zählt jedoch nicht allein die Dividendenrendite, Kennzahlen und Ertragslage der Unternehmen müssen dabei ebenfalls genau analysiert und bewertet werden.

Anlagegrundsätze

  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, europaweit in Aktien zu investieren, die eine überdurchschnittliche Dividendenqualität erwarten lassen.
  • Wichtiges Kriterium ist die Beständigkeit der Dividendenzahlungen (Dividendenkontinuität) und der Anstieg der Dividendenzahlung im Zeitablauf (Dividendenwachstum).
  • Gut diversifiziertes Portfolio, sowohl auf geografischer als auch sektoraler Ebene.

Investitionsargumente

Schon kleine Beträge rechnen sich

Der Fonds setzt auf substanzstarke Dividendentitel, die sich durch nachhaltige Geschäftsmodelle, gute Bilanzen und solide Rentabilität auszeichnen

Schon kleine Beträge rechnen sich

Im Vergleich zu den Renditen anderer Assetklassen, z.B. Anleihen, bewegen sich die Dividendenrenditen immer noch auf einem attraktiveren Niveau.

Schon kleine Beträge rechnen sich

Deka-DividendenStrategie Europa bietet einen vergleichsweise defensiven Einstieg in den europäischen Aktienmarkt.

Fondspolitik

Im Dezember tätigte das Fondsmanagement des Deka-DividendenStrategie Europa leichte Portfolioarrondierungen. Zugekauft wurde beispielsweise im Industriegüterbereich bei den Unternehmen Sandvik und SKF. Im Rohstoffbereich wurden die Positionen in BHP und Anglo American aufgestockt. Verkäufe erfolgten hingegen u.a. bei Kingspan, DSM und Capgemini. Positive Wertbeiträge verzeichnete der Fonds im Berichtsmonat im Industriegüterbereich bei den Unternehmen Siemens, Vinci und Airbus. Negative Beiträge hingegen zeigte das Immobiliensegment mit dem Einzeltitel Vonovia. Bezüglich der geografischen Struktur ergeben sich auf Monatsbasis nur marginale Änderungen. Titel aus Frankreich bildeten zum Monatsende mit ca. 22% des Fondsvermögens die größte Position, gefolgt von Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. Auf Branchenebene stellten die Sektoren Versicherungen, Industriegüter und Pharma die größten Gewichte dar. Per Monatsende bildeten Siemens, Roche, AXA, Nestlé und TotalEnergies die größten Positionen auf Einzelwertebene.

Marktentwicklung

Im Dezember entwickelte sich die Mehrzahl der weltweit wichtigsten Aktienmärkte, trotz diverser Unsicherheiten und damit einhergehend, erhöhten Schwankungen, positiv. Insbesondere die letzte Handelswoche des Kalenderjahres 2021 trug zu dem sehr guten Monatsergebnis bei. Im Fokus der Marktteilnehmer standen vor allem die Notenbanken. So kommunizierten bzw. beschlossen die vier großen Zentralbanken - Fed, EZB, Bank of Japan und Bank of England - in ihren Treffen in der Summe etwas restriktivere geldpolitische Maßnahmen als allgemein erwartet. Die US-Notenbank Fed reduziert ihre monatlichen Wertpapierkäufe nun doppelt so schnell wie bisher. Zudem stellte sie drei Zinserhöhungen für 2022 in Aussicht. Die Bank of England erhöhte einigermaßen überraschend ihren Leitzins, und die EZB lässt ihr Krisenprogramm PEPP im März 2022 auslaufen, plant allerdings noch keine Leitzinserhöhungen. Die Aktienmärkte nahmen diese Entscheidungen bemerkenswert gelassen hin, ebenso die Risiken durch Omikron. Aus Sicht von Euro-Investoren entwickelten sich die europäischen Aktienmärkte im Vergleich zu den internationalen Märkten (MSCI WORLD INDEX in Euro: +3,2 %) überdurchschnittlich. Zum Monatsende beliefen sich die Kursgewinne des MSCI EUROPE INDEX auf +5,5 %. Auf Sektorenebene standen Industrie und Grundstoffe an der Spitze des Kurstableaus. Dagegen zählten REITs und Kommunikationsdienste zu den schwächsten Sektoren. Auf Unternehmensebene stockte Ralph Dommermuth, Chef der United Internet AG, seinen Anteil am deutschen Telekommunikationsunternehmen auf über 50 % auf. Die von ihm kontrollierte Ralph Dommermuth GmbH & Co. KG Beteiligungsgesellschaft habe Kaufverträge über den Erwerb von 15,2 Millionen Aktien an der United Internet AG abgeschlossen. Das entspreche einem Anteil von 7,4 Prozent der Aktien an der United Internet AG. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 3,614% (= 36,14 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

* enthält Ausgabeaufschlag

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 106,96
52-Wochen-Tief 88,24

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 9,48 22,65
Sharpe-Ratio 1,86 0,55
Stand: 14.01.2022

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Durch eine Investition in diesen Fonds bestehen attraktive Gewinnchancen bei Kurssteigerungen an den europäischen Aktienmärkten.
  • Durch den Fokus auf Titel mit hoher Dividendenrendite besteht zudem die Chance auf laufende Erträge durch attraktive Dividenden.
  • Es besteht die Chance, an einer guten Entwicklung defensiver Branchen zu partizipieren, die in dem Fonds tendenziell übergewichtet sind.
  • Durch die breite Streuung der Zielinvestitionen besteht ein geringeres Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage.

Wesentliche Risiken

  • Bitte beachten Sie: Die Kurse der Vermögenswerte (insbesondere Aktien) im Fonds bestimmen den Fondspreis. Wertschwankungen mit einem damit einhergehenden Rückgang des Depotwertes und Verluste können nicht ausgeschlossen werden.
  • Der Fonds investiert überwiegend in europäische Unternehmen. Deren Kursentwicklung hängt auch vom konjunkturellen Marktumfeld ab.
  • Ein Rückgang der Dividendenrendite kann nicht ausgeschlossen werden.
  • Währungsverluste sind möglich.

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka Investment GmbH

Deka Investment GmbH
Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt, Deutschland

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Die hier veröffentlichten Steuerdaten unterliegen einer besonderen Sorgfalt; wir behalten uns aber vor, die steuerlichen Angaben - wenn notwendig - mit Wirkung für die Vergangenheit oder die Zukunft zu ändern. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Die Rechenschaftsberichte und Jahressteuerbescheinigungen sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.