Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Deka-DividendenStrategie CF (A)

Aktienfonds Welt

| WKN: DK2CDS | ISIN: DE000DK2CDS0

Anlageidee

Die Dividende - also der Teil des Gewinns einer Aktiengesellschaft, der in der Regel einmal im Jahr ausgeschüttet wird - kann auch als Qualitätssiegel des Erfolgs einer Aktiengesellschaft betrachtet werden. Denn regelmäßige, aus den Gewinnen der Firmen resultierende Dividendenzahlungen sind ein Erkennungsmerkmal für gesunde Unternehmen. Dividendenstarke Unternehmen sind eher defensiv ausgerichtet, sie kommen häufig aus substanzstarken Branchen. Ein Investment in dividendenstarke Aktien bietet damit eine Kombination aus attraktiven Dividendenausschüttungen und möglichen Kurschancen der Aktien. Für die Auswahl möglicher Unternehmen zählt jedoch nicht allein die Dividendenrendite, Kennzahlen und Ertragslage der Unternehmen müssen dabei ebenfalls genau analysiert und bewertet werden.

Anlagegrundsätze

  • Das Fondsmanagement verfolgt die Strategie, weltweit in Aktien zu investieren, die eine überdurchschnittliche Dividendenqualität erwarten lassen.
  • Wichtiges Kriterium ist die Beständigkeit der Dividendenzahlungen (Dividendenkontinuität) und der Anstieg der Dividendenzahlung im Zeitablauf (Dividendenwachstum).
  • Gut diversifiziertes Portfolio, sowohl auf geografischer als auch sektoraler Ebene.

Investitionsargumente

Im Vergleich zu den Renditen anderer Assetklassen, z.B. Anleihen, bewegen sich die Dividendenrenditen immer noch auf einem höheren Niveau.

Qualitätsaktien mit überdurchschnittlicher Dividende bieten Anlegern in Phasen sinkender Kurse einen Sicherheitspuffer.

Deka-DividendenStrategie bietet einen vergleichsweise defensiven Einstieg in den Aktienmarkt.

Fondspolitik

Das Portfoliomanagement des Deka-DividendenStrategie akzentuierte im Mai das Engagement des Fonds u.a. bei Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation und Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe. Auf Einzeltitelebene erhöhte sich z.B. die Positionierung in Deutsche Telekom und Air Liquide. Die Gewichtung von Unternehmensbeteiligungen in den Segmenten Einzelhandel und Nahrungs- und Genussmittel wurden hingegen zurückgeführt. Positive Wertbeiträge resultierten u.a. aus den Segmenten Energie, Banken und Halbleiter. Der Fonds profitierte bspw. von der Positionierung in TotalEnergies und BNP Paribas. Negative Performancebeiträge ergaben sich insbesondere in den Branchen Einzelhandel und Nahrungs- und Genussmittel. Auf Sektorenebene stellten per Monatsultimo Unternehmen aus den Bereichen Pharmazeutika, Industriegüter, Energie und Nahrungs- und Genussmittel die größten Gewichte dar, gefolgt von Halbleitern und Versicherungen. Die Titel Microsoft, TSMC, TotalEnergies, Deutsche Telekom, PepsiCo und Roche bildeten die größten Positionen auf Einzelwertebene.

Marktentwicklung

Die internationalen Aktienmärkte entwickelten sich im Mai wechselhaft. In der ersten Monatshälfte setzte sich die Talfahrt der letzten Monate, insbesondere in den Vereinigten Staaten, fort. Sorgen um schneller als erwartet fortschreitende Zinserhöhungen und die beginnende Bilanzverkürzung der US-Notenbank Fed trübten das Stimmungsbild der Marktteilnehmer. Im weiteren Monatsverlauf startete jedoch eine Gegenreaktion auf die technisch überverkaufte Marktlage. Die PCE-Kerninflationsrate, ein von der US-Notenbank favorisierter Preis-Indikator, zeigte einen rückläufigen April-Wert und nährte Hoffnungen auf ein zeitnahes Ende der steigenden Inflationsraten. Gleichzeitig wurde am Markt, nach einem Kommentar von US-Notenbanker Raphael Bostic, eine mögliche Pause der US-Leitzinserhöhungen im September diskutiert, was den Aktienkursen Auftrieb verlieh. Der MSCI WORLD INDEX verzeichnete im Berichtsmonat auf US-Dollar-Basis einen leichten Anstieg von 0,2 %. In Europa notierte der MSCI EUROPE INDEX in Euro -0,6 % unterhalb des Niveaus des Vormonats, während der US-Aktienmarkt - gemessen am S&P 500 INDEX - in heimischer Währung um 0,2 % fester tendierte. Die globalen Schwellenländer - zusammengefasst im MSCI EMERGING MARKETS INDEX - verbuchten in US-Dollar einen Anstieg von 0,5 %. Mit Blick auf die Sektoren konnten im Mai Energie und Versorger (in Euro) am deutlichsten zulegen. Dagegen war die Entwicklung der Konsumtitel und REITs am schwächsten. Auf der Unternehmensseite sorgte der Technologieriese Apple für Schlagzeilen. Nach einem Kursverlust von rund 10 % in den ersten Handelstagen im Mai, wurde das Unternehmen von Saudi Aramco als wertvollstes Unternehmen der Welt abgelöst. Die saudi-arabische Öl-Gesellschaft, die als größtes ölproduzierendes Unternehmen der Welt gilt, wird mit rund 2,42 Billionen US-Dollar bewertet. Dagegen sank der Börsenwert von Apple auf etwa 2,37 Billionen US-Dollar. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 3,614% (= 36,14 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

* enthält Ausgabeaufschlag

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 191,10
52-Wochen-Tief 168,19

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 10,00 25,81
Sharpe-Ratio negativ 0,22
Stand: 17.06.2022

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Durch eine Investition in diesen Fonds bestehen attraktive Gewinnchancen bei Kurssteigerungen an den Aktienmärkten.
  • Durch den Fokus auf Titel mit hoher Dividendenrendite besteht zudem die Chance auf laufende Erträge durch attraktive Dividenden.
  • Es besteht die Chance, an einer guten Entwicklung defensiver Branchen zu partizipieren, die in dem Fonds tendenziell übergewichtet sind.
  • Durch die breite Streuung der Zielinvestitionen besteht ein geringeres Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage.

Wesentliche Risiken

  • Bitte beachten Sie: Die Kurse der Vermögenswerte (insbesondere Aktien) im Fonds bestimmen den Fondspreis. Wertschwankungen mit einem damit einhergehenden Rückgang des Depotwertes und Verluste können nicht ausgeschlossen werden.
  • Die Marktentwicklung hängt stark vom konjunkturellen Umfeld ab.
  • Ein Rückgang der Dividendenrendite kann nicht ausgeschlossen werden.
  • Währungsverluste sind möglich.

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka Investment GmbH

Deka Investment GmbH
Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt, Deutschland

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Die hier veröffentlichten Steuerdaten unterliegen einer besonderen Sorgfalt; wir behalten uns aber vor, die steuerlichen Angaben - wenn notwendig - mit Wirkung für die Vergangenheit oder die Zukunft zu ändern. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Die Rechenschaftsberichte und Jahressteuerbescheinigungen sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.