Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Deka-BasisAnlage ZielStruktur offensiv 2025

Vermögensverwaltender Fonds

| WKN: DK0LPS | ISIN: DE000DK0LPS9

Ziele und Anlagepolitik

  • Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist der mittel- bis langfristige Kapitalzuwachs durch ein breit gestreutes Anlageportfolio sowie eine positive Entwicklung der Kurse der im Sondervermögen enthaltenen Vermögenswerte.
  • Der Fonds kann unter anderem in Wertpapiere und Investmentanteile investieren, wobei der Anteil der Investmentanteile, d.h. Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und sonstige Fonds, mindestens 75% des Fondsvermögens betragen muss. Nach Auflegung baut der Fonds über eine Dauer von drei Jahren seine Gewichtung insbesondere in Aktien und Aktienfonds aus. Danach wird angestrebt, mindestens 60% des Fondsvermögens in Aktien und Aktienfonds zu investieren. Darüber hinaus sind Investitionen in Bankguthaben, Derivate und Sonstige Anlageinstrumente zulässig.
  • Bei der Verwaltung des Sondervermögens wird eine dezidierte ESG-Strategie verfolgt, bei welcher mindestens 75 % des Sondervermögens nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit angelegt werden. Hierfür erfolgt die Auswahl der Investmentanteile nach ökologischen, sozialen und die verantwortungsvolle Unternehmens- bzw. Staatsführung betreffenden Kriterien (sog. ESG-Kriterien). So werden beispielweise die Aspekte Umwelt- und Klimaschutz, Menschenrechte, Sicherheit und Gesundheit, Berichterstattung sowie Bekämpfung von Bestechung und Korruption beachtet.
  • Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der Investmentprozess basiert auf einer fundamental orientierten Kapitalmarkteinschätzung. Dabei werden die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen bewertet. Weitere Auswahlkriterien (z.B. Bewertung, Liquidität, Gewinne, Sentiment) fließen in die Chance-Risiko-Analyse ein. Auch sind die Auswahlkriterien wie bspw. Bonität, Regionen und Sektoren bei der Portfoliokonstruktion maßgebend. Danach werden die erfolgversprechenden Investmentfonds ausgewählt. Im Rahmen des Investmentansatzes wird auf die Nutzung eines Referenzwertes (Index) verzichtet, da die Fondsallokation nicht mit einem Index vergleichbar ist.

Marktentwicklung

Die internationalen Aktienmärkte werteten in der ersten Monatshälfte weiter auf und verharrten anschließend auf hohem Niveau. Mit Blick auf die etablierten Volkswirtschaften setzten sich die europäischen Indizes an die Spitze, gefolgt von Japan und den USA. Die Schwellenländer legten auf Monatssicht ebenfalls zu und überflügelten - dank eines starken chinesischen Aktienmarkts - die entwickelten Märkte deutlich. Gemessen am MSCI World Index - und aus Sicht eines Euro-Investors - konnten bis auf Energie alle Sektoren im Vergleich zum Vormonat zulegen. Die spürbarsten Aufwertungen verzeichneten Grundstoffe, Industrie und Finanzen. Am schwächsten entwickelten sich Energie, Nicht-Basiskonsum und Gesundheit. Auf Faktorebene entwickelten sich Standardwerte besser als Nebenwerte, während Substanztitel spürbarer aufwerteten als Wachstumsunternehmen. Im Zuge einer in den USA unter den Erwartungen der Analysten und unter dem Vormonat liegenden jährlichen Teuerungsrate, kam es in der ersten Novemberhälfte zu einer kraftvollen Aufwärtsbewegung an den internationalen Aktienmärkten. Die Marktteilnehmer sahen im veröffentlichten Datenkranz Anzeichen dafür, dass die US-Inflation ihren Hochpunkt überschritten hat und die US-Notenbank Fed das Tempo und den Umfang künftiger Zinsanhebungen drosseln wird. Die Hoffnung auf eine Lockerung der chinesischen Null-Covid-Regeln beflügelte im November den chinesischen Aktienmarkt. Vermehrte Proteste gegen die strengen staatlichen Corona-Maßnahmen sorgten für entsprechenden Druck auf die Politik. Am Kapitalmarkt wurde die sich daraus ableitbare Belebung der chinesischen Wirtschaft entsprechend eskomptiert, der vielbeachtete MSCI China Index legte auf Monatssicht um knapp 25 Prozent zu. Bei der monatlichen Umfrage des ifo Instituts deutete sich bei den deutschen Unternehmen eine Stimmungsaufhellung an. Es besteht zwar weiterhin Unzufriedenheit mit den gegenwärtigen Geschäftsverläufen, allerdings haben die Rezessionsängste deutlich abgenommen. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als "nach Investitionsgrad" ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen.

Wesentliche Chancen

  • Nutzung umfangreicher Renditechancen an den internationalen Kapitalmärkten.
  • Breite Risikostreuung durch die Bündelung aus Sicht des Vermögensmanagements aussichtsreicher Fonds unterschiedlicher Anlageklassen, Länder, Branchen und Währungen.
  • Durch den integrierten schrittweisen Umschichtungspfad von einer defensiven Positionierung in Renten und Liquidität hin zu einer aktienorientierten Portfolioausrichtung sowie durch die darauf folgende flexible Steuerung der Aktienfondsquote, sind geringere Schwankungen im Vergleich zu einer direkten Investition in einen Aktienfonds möglich. Timingrisiken können reduziert werden.
  • Berücksichtigung von nachhaltigen und ethischen Kriterien in der Anlagepolitik

Wesentliche Risiken

  • Möglichkeit kapitalmarktbedingter Wert- und Währungsschwankungen, die sich negativ auf die Wertentwicklung des Fonds auswirken können.
  • Erhöhtes Risiko bei Anlagen in Schwellenländern, Wachstums- und Zukunftsbranchen.
  • Der Fonds kann aufgrund der schrittweisen Erhöhung des Aktienfondsanteils bis auf 100% erhöhten Wertschwankungen unterliegen.
  • Eventuell kann die Anlagepolitik von individuellen Nachhaltigkeits- und Ethikvorstellungen abweichen.

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka Vermögensmanagement GmbH

Deka Vermögensmanagement GmbH
Mainzer Landstraße 16, 60325 Frankfurt, DE

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Diese sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.