Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Deka-Sachwerte CF

Mischfonds flexibel Welt klassisch

| WKN: DK0EC8 | ISIN: DE000DK0EC83

Anlageidee

Sachwerte gelangen in Zeiten niedriger Zinsen und expansiver Geldpolitik der Notenbanken vermehrt in den Fokus. Auch steigende Preise oder verunsichernde Schlagzeilen in der Presse lassen viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, ihr Vermögen möglichst wertbeständig anzulegen - wie zum Beispiel in Sachwerten. Als Sachwerte bezeichnet man Anlageformen, deren Wert von Geldwertschwankungen weitgehend unabhängig ist. Dies können existierende Wirtschaftsgüter wie Immobilien, Unternehmen und Rohstoffe sein. Oder inflationsgeschützte Anleihen, deren Rendite an die Entwicklung der Inflation gekoppelt ist. Sachwerte werden oft auch als Substanzwerte bezeichnet und sind gerade in unsicheren Börsenzeiten beliebt.

Anlagegrundsätze

  • Deka-Sachwerte investiert in Aktien, inflationsgeschützte Anleihen und Rohstoffe. Zur Risikooptimierung darf der Fonds auch in festverzinsliche Anlagen und in Termingelder anlegen. Erworbene Immobilienanlagen bilden einen Grundstock des Fonds, werden aber nicht aktiv gesteuert.
  • Die Gewichtung der Anlageklassen erfolgt jeweils wöchentlich anhand von Markttrends, die auf Basis von mathematisch-technischen Verfahren ermittelt werden.
  • Bei positiven Trends für einzelne Anlageklassen wird die Gewichtung zugunsten der Anlageklassen mit höherer Attraktivität ausgebaut. Trends an den Aktienmärkten werden bspw. durch eine höhere Aktienquote ausgenutzt. Bei negativen oder fehlenden Trends werden die betreffenden Anlageklassen nicht in das Produkt aufgenommen.

Investitionsargumente

Der Fonds ermöglicht die Beteiligung des Anlegers an den Gewinnaussichten der vier wichtigsten Sachwerte: Immobilien, Aktien, Rohstoffe und inflationsgeschützte Anleihen.

Die breite Streuung der Anlageklassen bietet ein gutes Diversifikationspotenzial und ermöglicht es, die Schwankungen des Fonds vergleichsweise gering zu halten.

Das verwendete mathematische Modell analysiert das Trendverhalten der Anlageklassen und schichtet die Anlagen entsprechend der jeweiligen Marktlage flexibel um.

Fondspolitik

Die Signale für Aktien haben sich abgeschwächt, was zu einer Reduktion der Aktienquote führte. Im Gegenzug wurde der Anteil der Anleihen etwas ausgebaut. Nach der zuletzt sehr positiven Entwicklung des Goldes wurde mit Einsetzen der Konsolidierung der Goldanteil leicht reduziert. Der Rohstoffanteil blieb hingegen konstant. Der Deka-Sachwerte wies im Berichtsmonat eine negative Performance auf.

Marktentwicklung

Im April entwickelten sich die weltweit wichtigsten Aktienmärkte weitestgehend negativ. Demnach gaben der S&P 500 (in heimischer Währung) um 4,1 % und der EURO STOXX 50 um 2,4 % nach. Für Verunsicherung unter den Marktteilnehmern sorgte zum einen die Sorge vor einer Eskalation des Konfliktes zwischen Israel und dem Iran sowie die Ungewissheit über den weiteren Verlauf des geldpolitischen Pfades. Im Monatsverlauf waren es insbesondere hohe Inflationsdaten aus den USA, in Kombination mit robusten Konjunkturdaten, die Hoffnungen auf baldige Zinssenkungen etwas schmälerten und damit zu Kursrückgängen an den globalen Aktienmärkten führten. Erwarteten die Marktteilnehmer Ende 2023 noch sechs Zinssenkungen bis Ende 2024, so wird aktuell nur gut eine Zinssenkung eingepreist. Auf der Rentenseite kam es im Monatsverlauf sowohl in der Eurozone als auch in den USA zu Kursverlusten bei 'Safe Haven'-Staatsanleihen. Während deutsche Bundesanleihen mit einer zehnjährigen Restlaufzeit einen Renditeanstieg um 29 Basispunkte (auf 2,58 %) verzeichneten, notierten US-Schuldscheine mit derselben Laufzeit per Monatsultimo bei 4,68 % (+47 Basispunkte). Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich die auf Anlegerebene anfallenden Kosten, wie z.B. Depotkosten, die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 108,68
52-Wochen-Tief 105,66

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 3,03 2,93
Sharpe-Ratio negativ 0,27
Stand: 24.05.2024

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Die Darstellung von Beständen/Positionen (z.B. Top Werte, größte Währungen), die nicht explizit als Asset-Struktur oder Anlageklassen ausgewiesen sind, berücksichtigen nicht die Wirkung von Derivaten/Absicherungsgeschäften. Das Risiko des Fonds im Hinblick auf diese Bestände/Positionen kann dementsprechend abweichen. Die Struktur entspricht der am Ende des Berichtsmonats vorgeschlagenen Allokation gemäß der Modelldaten des Fondsmanagements.

Wesentliche Chancen

  • Das Management strebt einen stetigen und positiven Ertrag bei einer möglichst geringen Schwankungsbreite an.
  • Es besteht eine Chance auf Kurssteigerungen durch die Anlage in Aktien, Rohstoffen, Anleihen und Immobilien.
  • Teil des Fondskonzeptes ist eine Risikobegrenzung durch eine permanente Steuerung der Anlageklassen mittels eines mathematischen Modells.
  • Ein wichtiges Kennzeichen des Fondskonzeptes ist der Ausschluss von Emotionen bei der Anlageentscheidung.
  • Im Vergleich zu einer Direktanlage können durch eine breite Streuung der Investments im Fonds die Wertschwankungen der Anlage reduziert werden.

Wesentliche Risiken

  • Schwankungen an den Kapitalmärkten können sich negativ auf den Wert des Fondspreises auswirken.
  • Es sind Kursverluste infolge von Veränderungen des Marktzinsniveaus möglich.
  • Im Zeitablauf können sich einzelne Aussteller oder Geschäftspartner in ihrer Zahlungsfähigkeit verschlechtern, was zu Kursrückgängen oder Ausfällen führen kann.
  • Die Reaktionszeit des Modells bewirkt, dass Kursverluste zu Rückgängen im Anteilspreis des Fonds führen können.
  • Dieser Investmentfonds darf mehr als 35 % des Sondervermögens in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland investieren. Insofern kann die Streuung der Anlagen eingeschränkt sein (Konzentrationsrisiko).

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka Investment GmbH

Deka Investment GmbH
Lyoner Straße 13, 60528 Frankfurt, DE

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Die hier veröffentlichten Steuerdaten unterliegen einer besonderen Sorgfalt; wir behalten uns aber vor, die steuerlichen Angaben - wenn notwendig - mit Wirkung für die Vergangenheit oder die Zukunft zu ändern. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Die Rechenschaftsberichte und Jahressteuerbescheinigungen sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.