Sie nutzen aktuell den Internet Explorer. Dieser Webbrowser ist veraltet und entspricht nicht den aktuellen Sicherheitsstandards. Außerdem werden viele aktuelle Designstandards nicht unterstützt.

Für eine sichere und schnelle Nutzung unseres Angebots verwenden Sie bitte einen aktuellen Browser.

Keppler-Emerging Markets-INVEST

Aktienfonds Schwellenländer

| WKN: A0ERYQ | ISIN: DE000A0ERYQ0

Ziele und Anlagepolitik

  • Der Fonds wird von der Keppler Asset Management Inc., New York, beraten.
  • Bei diesem Fonds handelt es sich um einen international investierenden Aktienfonds. Das Anlageziel ist der langfristige Kapitalzuwachs durch eine positive Wertentwicklung der im Fonds enthaltenen Vermögenswerte.
  • Dem Fonds liegt ein aktiver Investmentansatz zugrunde. Der Fonds investiert mindestens 51% in Aktien von Ausstellern, die ihren juristischen oder physischen Sitz in einem der weltweiten Schwellen- oder Entwicklungsländer (Emerging Markets) haben. Der Investmentprozess erfolgt im Rahmen einer Gesamtunternehmenseinschätzung, wobei insbesondere auf eine attraktive Dividendenrendite geachtet wird. Die wertorientierte Aktienanlage wird ergänzt duch weitere Ertrags- und Substanzbewertungskriterien, wie u.a. Kurs-/Gewinn- und Kurs-/Cashflow-Verhältnisse, sowie Eigenkapitalrenditen und Verschuldungsgrade. Zu Diversifikationszwecken wird auf eine ausreichende Länder-, Sektoren- und Branchengewichtung geachtet. Zur Messung des Wertpapierauswahlprozesses steht kein geeigneter Index für Aktien mit überdurchschnittlicher Dividendenqualität zur Verfügung. In der Regel weisen weltweite Aktienindizes, welche sich unter anderem auch auf die Emerging Markets und einen wertorientierten Anlagestil beschränken, die Faktoren wie Dividendenwachstum und - Kontinuität nicht aus. Anderseits weisen verfügbare Indizes, welche vorrangig auf die Dividendenrendite abstellen aufgrund ihrer Ausrichtung oftmals eine sektorenspezifische über- oder ggf. untergewichtete Investition in Aktien bestimmter Sektoren auf. Daher wird, aufgrund der fehlenden Vergleichbarkeit in der Zusammensetzung von Index und Fondsallokation, auf die Nutzung eines Referenzwertes oder eines gegebenenfalls zusammengesetzten Referenzwertes verzichtet.
  • Daneben können jeweils bis zu 49% des Wertes des Fonds in Bankguthaben und Geldmarktinstrumenten sowie bis zu 10% in Investmentanteilen investiert werden.
  • Der Fonds legt mehr als 50% des Aktivvermögens (Wert der Vermögensgegenstände ohne Berücksichtigung von Verbindlichkeiten) in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.
  • Weiterhin können Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Fondspolitik

Im Juni wurden zwei ungarische Werte aufgestockt sowie einzelne Werte in Taiwan getauscht. Bei den Länder- und Sektorengewichtungen gab es in Summe keine wesentlichen Änderungen. Der Keppler-Emerging Markets-INVEST erfuhr im Monatsvergleich eine negative Wertentwicklung.

Marktentwicklung

Im Juli entwickelte sich die Mehrzahl der weltweit wichtigsten Aktienmärkte, trotz diverser Unsicherheiten, positiv. Geprägt war der Monatsverlauf von der Unternehmensberichtssaison, den veröffentlichten Konjunkturdaten sowie von den Zinsanhebungen der Notenbanken dies- und jenseits des Atlantiks. So erhöhte sowohl zunächst die EZB (um 50 Basispunkte von -0,5 % auf 0,0 %) als auch dann in einem erneuten Schritt die amerikanische Notenbank Fed (um 75 Basispunkte auf die Spanne von 2,25 bis 2,50 %) die Leitzinsen, um die Inflation weiter einzudämmen. Dies geschah, paradoxerweise während zunehmend Konjunktur- und Rezessionssorgen zu deutlichen Renditerückgängen führten und die Unternehmensberichtssaison eher gemischt verlief. Die Aktienmärkte der Schwellenländer verbuchten leichte Kursverluste in Höhe von -0,2 % (gemessen am MSCI EMERGING MARKETS INDEX in US-Dollar) und entwickelten sich damit im Vergleich zu den internationalen Aktienmärkten (8,0 % gemessen am MSCI WORLD INDEX in US-Dollar) deutlich unterdurchschnittlich. Auf Sektorenebene standen IT-Titel und Versorger an der Spitze des Kurstableaus. Dagegen zählten REITs und zyklischer Konsum zu den schwächsten Sektoren. Unternehmensseitig berichtete die südkoreanische Samsung Electronics Daten zum zweiten Quartal. Starke Verkäufe von Speicherchips an Server-Kunden sorgten für einen Anstieg des operativen Gewinns um 11,4 % und für das beste Quartalsergebnis seit 2018. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Quelle: DekaBank

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den auf Anlegerebene anfallenden Ausgabeaufschlag. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro würden neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten zusätzlich die folgenden Kosten anfallen - Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis einmalig bei Kauf maximal 4,76% (= 47,6 EUR). Weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Bitte vergleichen Sie hierzu das Preisverzeichnis Ihrer depotführenden Stelle.
Bitte beachten Sie: Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.
Diese Kostendarstellung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten werden.

* enthält Ausgabeaufschlag

Aktuelle Daten

52-Wochen-Hoch 44,92
52-Wochen-Tief 38,09

Risikobetrachtung

Kennzahlen 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 12,09 17,46
Sharpe-Ratio negativ 0,32
Stand: 29.07.2022

Wertentwicklungsrechner

Ermitteln Sie die historische Wertentwicklung für diesen Fonds.

Wertentwicklung berechnen

Preissuche / Preisexport

Suchen Sie zu diesem Fonds die historischen Tagesdaten? Geben Sie das gesuchte Datum ein und starten Sie die Suchabfrage. Sollte für das von Ihnen angegebene Datum kein Preis vorhanden sein, zeigen wir den Preis an, der am letzten Arbeitstag vor dem von Ihnen angegebenen Datum festgestellt wurde.

Wesentliche Chancen

  • Überdurchschnittliche Kurschancen durch Partizipation an wachstumsstarken Wirtschaftsregionen.
  • Auch weiterhin dürften die Schwellenländer höhere Wirtschaftswachstumsraten aufweisen als die etablierten Industrienationen.
  • Aus Risikogesichtspunkten empfiehlt sich eine Beimischung von Schwellenländerwerten. Das Gesamtrisiko eines Portfolios kann damit reduziert werden, ohne auf Performance verzichten zu müssen.
  • Durch die breite Streuung der Zielinvestitionen besteht ein geringeres Risiko im Vergleich zu einer Direktanlage.

Wesentliche Risiken

  • Die Kurse der Vermögenswerte in Fonds bestimmen den Fondspreis. Diese unterliegen täglichen Schwankungen und können auch fallen.
  • Währungsschwankungen können nicht ausgeschlossen werden.
  • Politische Risiken und Krisenherde in den Emerging Markets bergen zusätzliche Unsicherheiten und sorgen für volatilere Märkte.
  • Dieser Fonds kann aufgrund seiner Zusammensetzung oder der vom Fondsmanagement angewandten Techniken erhöhten Wertschwankungen unterliegen.

Neben den aufgeführten Publikationen halten wir für einige unserer Fonds zusätzliche Informationen, z.B. Berichte, die aufgrund von bank- oder versicherungsaufsichtsrechtlichen Vorgaben für institutionelle Kunden erstellt werden, bereit. Sollten Sie Interesse am Erhalt dieser Informationen haben, können Sie sich gerne an unser Service-Team unter service@deka.de wenden. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen diese Informationen nur zur Verfügung stellen können, wenn Sie bereits Anteile an dem betreffenden Fonds halten. Hierfür geben Sie bitte die ISIN des Fonds sowie Ihre Depot-Nr. an, sofern Sie Kunde mit DekaBank Depot sind. Anderenfalls fügen Sie bitte einen Depotauszug bei, aus dem hervorgeht, dass Sie Anteile an dem betreffenden Fonds halten.

Zum Anzeigen der Publikationen benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Sind Sie an diesem Fonds interessiert?

Deka Vermögensmanagement GmbH

Deka Vermögensmanagement GmbH
Mainzer Landstraße 16, 60325 Frankfurt, DE

Diese Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentfondsanteilen sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jährlichen Rechenschaftsberichte. Diese sind Grundlage für die steuerliche Behandlung der Fondserträge. Dort aufgeführte Vertriebsbeschränkungen- wie z.B. für US-Personen- sind zu beachten.