Ombudsmann

Ihr Vertrauen ist unser höchstes Gut

Um das Vertrauen der Kunden, der Geschäftspartner und der Öffentlichkeit in die Integrität der Deka-Gruppe dauerhaft zu erhalten, ist ein ethisch einwandfreies Handeln der Aufsichtsgremien, des Vorstands, der Führungskräfte und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabdingbar. Letztlich zählt das verantwortungsbewusste Verhalten jedes Einzelnen.
Soweit es zu Unregelmäßigkeiten kommt, ist es wichtig, dass unser Unternehmen frühzeitig davon erfährt, um Schaden abwenden zu können.

Das Hinweisgebersystem der DekaBank

In der Deka-Gruppe wurde hierfür ein Hinweisgebersystem (Whistleblowing-System) implementiert. Dieses stellt sicher, dass Hinweise auf rechtswidriges Handeln, der Verdacht auf eine Straftat oder gravierende Unregelmäßigkeit sowie Verstöße gegen geldwäscherechtliche Vorschriften dem Ombudsmann der Deka-Gruppe vertraulich gemeldet werden können.

Die Rolle des Ombudsmannes

Der Ombudsmann prüft auf Basis seiner fachlichen Erfahrung den Sachverhalt und leitet, soweit der Hinweisgeber der Weitergabe zugestimmt hat, die relevanten Informationen an die zuständige Stelle der DekaBank weiter. Die Identität des Hinweisgebers wird hierbei nur mit dessen ausdrücklicher Zustimmung offenbart. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, sich anonym an den Ombudsmann zu wenden.

Dem Hinweisgeber entstehen bei der Kontaktaufnahme mit dem Ombudsmann keinerlei Kosten. Wer jedoch vorsätzlich falsche Informationen an den Ombudsmann gibt und dadurch einen Schaden verursacht, kann dafür ggf. haftbar gemacht werden.

Durch die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht und das Zeugnisverweigerungsrecht schützt der Ombudsmann die Hinweisgeber umfassend und nachhaltig.

Der Ombudsmann der Deka-Gruppe ist – auch außerhalb üblicher Bürozeiten – wie folgt erreichbar:

Dr. Buchert & Partner Rechtsanwälte

Partnerschaftsgesellschaft 

Bleidenstr. 1
60311 Frankfurt am Main

T + 49 69 710 33 330 (Kanzlei)
oder + 49 6105 921355 (Direktkontakt)
F + 49 69 710 34 444

dr-buchert@dr-buchert.de

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.dr-buchert.de

Der Umgang mit sowie das weitere Vorgehen zu Informationen aus dem Hinweisgebersystem

Die Zentrale Stelle Finanzkriminalität im Bereich Compliance der DekaBank geht allen Unregelmäßigkeiten in der Deka-Gruppe konsequent nach. Je nach Ergebnis der internen Ermittlungen reagiert sie unter Involvierung der Bereiche Recht und Personal mit angemessenen Sanktionen (insbesondere arbeits- oder zivilrechtliche Maßnahmen, in gravierenden Fällen auch Strafanzeigen).