Presseinformation

Stefan Keitel verlässt Deka

06.03.2020

Stefan Keitel (50), Vorsitzender der Geschäftsführung der Deka Investment und Chefanlagestratege, verlässt per Ende Juni im besten gegenseitigen Einvernehmen die Deka, um eine neue berufliche Herausforderung zu übernehmen.

Dr. Matthias Danne, Asset Management-Vorstand der Deka: „Wir bedauern es sehr, dass sich Stefan Keitel entschieden hat, die Deka zu verlassen und wünschen ihm für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute. Stefan Keitel hat das Asset Management in der Deka Investment neu aufgestellt. Unter seiner Führung hat sein Team die Qualität unserer Investmentfonds in den letzten Jahren nachhaltig verbessert.“

Stefan Keitel ist seit 2016 bei der Deka. Zuvor war er seit 2013 Managing Director bei der Privatbank Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG und war dort neben seiner Funktion als Chefanlagestratege über alle Divisionen und Regionen für die private und institutionelle Vermögensverwaltung, das Investment Advisory und die Alternativen Investments zuständig. Davor arbeitete er zwölf Jahre in verschiedenen Managementfunktionen bei der Credit Suisse, die letzten vier Jahre als weltweiter Chefanlagestratege für das Asset Management und das Private Banking sowie als globaler Co-Head für das Portfolio Management. Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist gelernter Bankkaufmann und besitzt einen Hochschulabschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Mainz.

Über die Deka

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 313 Mrd. Euro (per 31.12.2019) sowie rund 4,8 Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister und Immobilien-Asset Manager in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Anlegern Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapier­geschäft aus.

Ihre Ansprechpartner

Björn Korschinowski

Leiter Unternehmenskommunikation

Antje Kestler

Leiterin Pressestelle

T +49 69 7147 5121

antje.kestler@deka.de