Presseinformation

Deka Immobilien kauft Landmark-Objekt in Frankfurt

30.11.2017

Die Deka Immobilien GmbH hat sich das Bürohochhaus Tower 185 in Frankfurt am Main kaufvertraglich gesichert. Verkäufer sind die CA Immo Deutschland GmbH, der WPI Fonds SCS-Fis, eine weitere Pensionsgesellschaft sowie die Fagas Asset GmbH. Der Kaufpreis beträgt rund 775 Mio. Euro. Die Liegenschaft wird anteilig in die offenen Immobilienfonds Deka-ImmobilienEuropa, WestInvest InterSelect, Deka-ImmobilienGlobal und das für institutionelle Anleger konzipierte Sondervermögen WestInvest ImmoValue eingebracht.

„Der Erwerb des Tower 185 ist eine der größten Einzeltransaktionen, die 2017 in Deutschland durchgeführt wurden“, so Victor Stoltenburg, Leiter An- und Verkauf Deutschland der Deka Immobilien. „Wir nutzen mit diesem Ankauf die Möglichkeit, eine hochwertige und exklusiv ausgestattete Immobilie in einem der begehrtesten Immobilienmärkte Europas zu erwerben.“

Das Objekt wurde 2011 fertig gestellt und umfasst eine vermietbare Fläche von mehr als 100.000 qm sowie 552 Parkplätze. Das viert-höchste Bürogebäude Deutschlands liegt in zentraler Innenstadtlage an der Friedrich-Ebert-Anlage und verfügt über eine hervorragende Verkehrsanbindung. Die Immobilie ist langfristig an mehr als 20 bonitätsstarke Nutzer mit internationaler Ausrichtung vermietet, wobei PricewaterhouseCoopers (PwC) mehr als 60 Prozent der Flächen belegt. Das Gebäude wurde mit dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED)-Standard Gold sowie mit dem DGNB Gütesiegel Gold für nachhaltiges Bauen zertifiziert. Die Transaktionsberatung für den Käufer erfolgte durch GSK Stockmann und Ernst & Young, darüber hinaus waren CBRE und Drees & Sommer auf Käuferseite beratend tätig.                               

Ihre Ansprechpartner

Dr. Daniela Gniss

Pressesprecherin

T +49 69 7147 2188

daniela.gniss@deka.de