Deka Anlegerakademie

Welche nachhaltigen Anlagemöglichkeiten gibt es?

Nachhaltige Anlagemöglichkeiten gibt es in allen Anlageformen. So bietet die Deka beispielsweise nachhaltige Fonds, Vermögensverwaltungen und auch nachhaltige Zertifikate an.
Wie „funktioniert“ denn eigentlich eine „nachhaltige Anlage“?
Stellen Sie sich nun vor, Sie planen ein Haus und wollen hierbei Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen. Dabei können Sie unterschiedliche „Strategien“ anwenden, z.B.

  • Beziehung von Strom durch Solaranlagen
  • Beauftragung von Firmen, die Arbeits- und Menschenrechte achten
  • Nutzung von Rohstoffen, aus deren Erzeugung keine gesundheitsgefährdende Stoffe resultieren

Auch bei nachhaltigen Geldanlageprodukten können unterschiedliche Strategien umgesetzt werden. Meistens werden bei Geldanlagen verschiedene Strategien kombiniert.

Nachhaltigkeit und das magische Dreieck der Geldanlage

Nachhaltige Anlagemöglichkeiten berücksichtigen neben den klassischen Rendite- und Risikoüberlegungen zusätzlich ökologische, soziale und ethische Aspekte:

  • Die „klassische“ Geldanlage betrachtet die ökonomischen Aspekte Rendite, Sicherheit und Liquidität.
  • Die nachhaltige Geldanlage erweitert das magische Dreieck der Geldanlage um die Nachhaltigkeitskriterien aus den Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) – die sogenannten ESG-Kriterien.