fondsmagazin 3.2018

fondsmagazin 3.2018: Von Null auf Hundert

Die Menschen werden immer älter, doch länger arbeiten möchten sie nicht. fondsmagazin zeigt, wie Anleger in Niedrigzinszeiten für den Ruhestand vorsorgen können – und warum sie damit nicht warten sollten.

Rente mit 67? Nicht wenn es nach den Arbeitnehmern geht. Mehr als zwei Drittel aller Deutschen würden liebend gerne vorzeitig den Beruf Beruf sein lassen und den Ruhestand aktiv genießen. Doch dafür müssen die Finanzen stimmen. Sparen wie früher funktioniert aber in Nullzinszeiten nicht wirklich. Immobilien wiederum sind teuer geworden. Moderne Alternativen sind gefragt. fondsmagazin stellt mögliche Wege zum Wohlstand im Alter vor.
 
Außerdem im aktuellen Heft: Je unruhiger die Börsenzeiten desto mehr ist Sicherheit gefragt. Hier können Zertifikate helfen und Kursrisiken reduzieren. Die Zertifikate der Deka bieten aber noch einiges mehr. fondsmagazin spricht dazu mit Hussam Masri, Direktor Produktmanagement der Deka. Passend zur kalten Jahreszeit: Was Ärzte zum Phänomen Männerschnupfen sagen und wie man mit Fonds am medizinischen Fortschritt partizipieren kann.

Die Onlineversion und ein Blätter-PDF finden Sie unter www.fondsmagazin.de

 
Sie möchten regelmäßig über das Erscheinen neuer Ausgaben und aktuelle Themen informiert werden?
Dann registrieren Sie sich hier für unseren Online-Newsletter. Ein Print-Abo können Sie telefonisch unter (07 11) 78 2 - 11 30 beim Deutschen Sparkassen Verlag bestellen. Das Jahresabo mit 3 Ausgaben erhalten Sie für 9 Euro.

fondsmagazin_3-18_600x800.jpg