Die Plugins senden Daten an ihren Hersteller, sobald sie angezeigt werden - deswegen aktivieren wir sie erst, wenn Sie noch einmal klicken.

Einverstanden?

Sie können die Freigabe jederzeit wieder rückgängig machen.

Die Weltordnung gerät durcheinander. Die neue Ausgabe von fondsmagazin zeigt, was die jüngsten politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen für Anleger bedeuten können.
 
Die kommenden Monate versprechen spannend zu werden. In der Weltwirtschaft gibt es bemerkenswerte Fortschritte und an der Börse spricht man sogar von einem „Sweet Spot“ – einem besonders vorteilhaften Umfeld für Aktien. Andererseits wird „die Politik in diesem Jahr der größte Unsicherheitsfaktor an den Finanzmärkten sein“, stellt Deka-Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater in der Titelstory von fondsmagazin klar. Und das nicht nur, weil nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten nun Großbritannien den Austritt aus der EU vorantreibt. Auch die rechtspopulistischen europa-feindlichen Strömungen erhöhen die Risiken. Mit welcher Strategie Anleger in diesem Umfeld zum Erfolg kommen können, erfahren Sie im Artikel „Wind- und Twitter-fest Investieren“.
 
Außerdem in der neuen Ausgabe: Die Deka als Anwalt von Millionen, eine rekordverdächtige Dividendensaison, die innovativen DigitalTresor- Anleihen, warum die Deutsche Post die E-Mobilität voranbringt und wie die Hotelbranche auf Airbnb & Co. reagiert.

Die Onlineversion und ein Blätter-PDF finden Sie unter www.fondsmagazin.de

Sie möchten regelmäßig über das Erscheinen einer neuer Ausgabe und aktuelle Themen informiert werden? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Online-Newsletter. Ein Print-Abo können Sie telefonisch unter der (07 11) / 78 2 - 11 30 beim Deutschen Sparkassen Verlag bestellen. Das Jahresabo mit 3 Ausgaben jährlich erhalten Sie für 9 Euro.

fondsmagazin_1-17.jpg