Alles Gute zum Geburtstag, lieber DAX!

Mit 30 Jahren immer noch die schönsten Kurven

Der DAX (Deutsche Aktienindex) ist das bekannteste deutsche Börsenbarometer und der wichtigste Gradmesser für Zustand und Kraft der deutschen Wirtschaft. Sein Verlauf zeigt, wie erfolgreich die hiesige Großindustrie arbeitet.. Er startete am 1. Juli 1988 rechnerisch mit 1.000 Punkten und erreichte mit 13.596 Punkten im Januar dieses Jahres seinen bisherigen Höchstkurs.
 
Der Deutsche Aktienindex ist ein Spätzünder. Sein berühmtestes Vorbild, den Dow Jones, gibt es bereits seit 1884. Auch andere Leitindizes starteten bedeutend früher. Das liegt schlicht daran, dass sich die Experten lange nicht auf einen Index einigen konnten, an dem sich alle orientieren.

30-Jahre-DAX_Visual_960x540.jpg

Was der DAX mit einem Hund zu tun hat

Sieben Fakten zum 30. Geburtstag des Deutschen Aktienindex


3 gute Gründe, warum mehr Deutsche zu Aktionären werden sollten


Wer in deutsche Aktien investiert, muss mitunter heftige Kursschwankungen aushalten können. Aber wie der Kursverlauf des DAX eindrucksvoll beweist, sind auf lange Sicht Rückschläge nicht von Dauer. Mehr Aufmerksamkeit von Seiten der deutschen Anleger hätte der DAX also allemal verdient. Eine bequeme Art auch mit geringeren Summen in Aktien zu investieren, sind Investmentfonds, deren Grundprinzip es ist, in eine Vielzahl von Aktien anzulegen.
 
Anleger sollten gleichwohl beachten, dass eine Anlage in Investmentfonds Kursschwankungen unterliegt, die sich negativ auf den Wert der Anlage auswirken können.

 
* Wertentwicklung des DAX jeweils 1.1. – 31.12. eines Jahres (Quelle: Bloomberg, Deka)
 
1994: -7,1 %; 1995: 7,3 %; 1996: 27,8 %, 1997: 47,1 %; 1998: 17,7 %, 1999: 39,1 %, 2000: -7,5 %, 2001: -19,8 %, 2002: -43,9 %, 2003: 37,1 %; 2004: 7,3 %; 2005: 27,1 %; 2006: 22 %; 2007: 22,3 %; 2008: -40,4 %; 2009: 23,8 %; 2010: 16,1 %; 2011: -14,7 %; 2012: 29,1 %; 2013: 25,5 %; 2014: 2,7 %; 2015: 9,6 %; 2016: 6,9 %; 2017: 12,5 %

Quelle: fondsmagazin