Deka-TauschPlan

Schrittweise in die Vermögensstrukturierung einsteigen

Im andauernden Zinstief wünschen sich viele Anleger eine Anlage in professionell gemanagte Investmentfonds. Aber wann ist der richtige Einstiegszeitpunkt? Speziell für Kunden, die nicht direkt mit einer Einmalanlage, sondern Schritt für Schritt in die Kapitalmärkte einsteigen wollen, haben wir den Deka-TauschPlan entwickelt. Damit kann der schrittweise Einstieg in die gewünschte Kapitalanlage einfach gelingen, auch wenn es an den Börsen stärker auf- und ab geht.
 
Die Handhabung ist einfach und sehr flexibel. Im ersten Schritt parken Sie z. B. den Betrag der Einmalanlage in einem Geldmarktfonds und tauschen anschließend Ihre Anteile schrittweise in z. B. einen Aktienfonds Ihrer Wahl. Durch die vielen regelmäßigen, gleichbleibenden Umschichtungsbeträge wird das Risiko des „einen“ falschen Einstiegzeitpunktes minimiert. So können Sie gerade in schwankenden Marktphasen an fallenden Einstiegskursen partizipieren und damit den sogenannten Durchschnittskosten-Effekt nutzen.

Überblick

Was ist das Besondere an Deka-TauschPlan?

  • Chancenreich: Es werden Kapitalmärkte genutzt, um dauerhaft dem Zinstief zu entgehen und dadurch langfristige Anlageziele besser erreichbar zu machen.
  • Einfach: Der schrittweise Einstieg in die  Aktienmärkte gelingt clever und einfach – auch bei zeitweise hohen und  schwankenden Ständen von DAX, Dow Jones & Co.
  • Individuell: Tauschbetrag, Laufzeit, Ausführungstag und Zahlungsrhythmus sind frei wählbar. Die meisten im DekaBank Depot verwahrfähigen Fonds sind tauschbau.
  • Intelligent: Die „Unsicherheit“ über den „richtigen“ Einstiegszeitpunkt wird durch regelmäßige Umschichtungen minimiert.

Tipp: Später clever aussteigen.
So bietet Deka-TauschPlan auch in die andere Richtung einen schrittweisen Ausstieg, wenn Ziele näher kommen.

Konzept

Wie funktioniert Deka-TauschPlan?

Deka-TauschPlan: Erreichen eines Durchschnittspreises durch schrittweise Umschichtung auf längerfristige Fondsanlagen
Erklärgrafik für den Deka-TauschPlan mit Berechnungsbeispiel

Chancen & Risiken

Wesentliche Chancen

  • Mit einem schrittweisen Einstieg kann ein Anlagebetrag zusätzlich über verschiedene Einstiegszeitpunkte gestreut werden. 
  • Nutzen Sie unsere vielfältigen Anlagemöglichkeiten auf der ganzen Welt und reduzieren Sie Risiken durch die breite Streuung in Einzelwerte unterschiedlicher Anlageklassen, Währungen, Länder und Regionen.
  • Wählen Sie ein Ihrer Chance-Risiko-Neigung entsprechendes Fondsprodukt. Dazu stehen auch nachhaltige Investmentfonds der Deka zur Auswahl.
  • Vertrauen Sie auf das Know-how der Deka-Experten.

Wesentliche Risiken

  • Die konkreten Risiken hängen von der Auswahl des Produktes ab.
  • Der Wert von Investmentfonds unterliegt Schwankungen, die sich nachteilig auf Ihre Anlage auswirken können.
  • Trotz eines schrittweisen Einstiegs in die Zielanlage kann gerade bei kürzeren Tauschzeiträumen je nach gewählter Zielanlage die Schwankung des Wertes nur teilweise reduziert werden.
  • Währungsschwankungen an den Devisenmärkten können die Fondsperformance belasten.

Rechner


Rechtliche Hinweise
Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds sind die jeweiligen Wesentlichen Anlegerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de, erhalten.
Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache inklusive weiterer Informationen zu Instrumenten der kollektiven Rechtsdurchsetzung erhalten Sie auf www.deka.de/beschwerdemanagement
Die Verwaltungsgesellschaft des Investmentfonds kann jederzeit beschließen den Vertrieb zu widerrufen.
Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen.
Aussagen gemäß aktueller Rechtslage, Stand: August 2021. Die steuerliche Behandlung der Erträge hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftig auch rückwirkenden Änderungen (z.B. durch Gesetzesänderung oder geänderte Auslegung durch die Finanzverwaltung) unterworfen sein.