Deka-BasisAnlage ZielStruktur A100

Aktuelle Fondsdaten vom 07.04.2020

ISIN DE000A2DJVW9
WKN A2DJVW
Typ Vermögensverwaltende Fonds
Gesellschaft Deka Vermögensmanagement GmbH
Schwerpunkt Vermögensverwaltender Fonds
Währung EUR
Ausgabeaufschlag 2,00%
Laufende Kosten 1,66%*
Ausgabepreis 94,11 EUR
Rücknahmepreis 92,26 EUR

* Bei den an dieser Stelle ausgewiesenen laufenden Kosten handelt es sich um eine Kostenschätzung, da die Kosten des letzten Geschäftsjahres nicht die künftige Belastung des Fondsvermögens mit Kosten widerspiegeln. Grundsätzlich enthalten Laufende Kosten weder Kosten für den An- und Verkauf von Wertpapieren (Transaktionskosten) noch ggf. anfallende, an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren. Sie beinhalten jedoch alle Kosten, die bei der Anlage in andere Fonds anfallen, sofern diese einen wesentlichen Anteil am Fondsvermögen ausmachen.

Deka-BasisAnlage ZielStruktur A100

Schritt für Schritt mehr Chancen nutzen

An wen richtet sich Deka-BasisAnlage ZielStruktur A100?

Deka-BasisAnlage ZielStruktur A100 richtet sich an ...

  • Anleger, die gezielt Vermögen aufbauen oder ihr Vermögen optimieren möchten.
  • Anleger, die ihr Geld mittel- bis langfristig investieren wollen.
  • Anleger, die schrittweise in den Aktienmarkt einsteigen und gleichzeitig das Risiko eines ungünstigen Einstiegszeitpunkts reduzieren wollen.
  • Anleger, die eine erhöhte Risikobereitschaft mitbringen, weil sie wissen, dass sie aufgrund einer im Zeitablauf ansteigenden Aktienquote mehr Chancen nutzen können.

Steigern Sie Ihr Tempo von Jahr zu Jahr

Schrittweise nehmen Sie mehr Fahrt auf, um attraktive Kapitalmarktchancen zu nutzen und gleichzeitig Timingrisiken zu reduzieren. Die Aktienquote zum Start liegt bei 10 %. Umschichtungen erfolgen monatlich in 2,5-%-Schritten über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu einer Aktienquote i. H. v. 100 %. Nach drei Jahren wird die Aktienfondsquote innerhalb einer Bandbreite von 60 bis 100 % gemanagt.
 
Das bedeutet, dass das professionelle Fondsmanagement auf die aktuelle Marktsituation reagiert und die Ausrichtung des Fonds aktiv steuert. In einem positiven Kapitalmarktumfeld kann z. B. die Aktienfondsquote erhöht werden, um mehr Chancen zu erwirtschaften. In schwierigen Marktphasen kann z. B. die Anleihen- und Liquiditätsquote erhöht werden, um Schwankungen möglichst zu reduzieren.
 
Neben Deka Investmentfonds stehen auch Fonds namhafter Kooperationspartner der Deka-Gruppe zur Verfügung. Ihr Vermögen wird weltweit in unterschiedlichen Regionen, Branchen und Währungen angelegt.

Struktur zum Startzeitpunkt

Sanduhr, Sand rieselt nach unten. Neben dem oberen Teil steht "Anleihen und Liquidität 90%" neben dem unteren "Aktienanteil 10%"

Ziel. Nach Abschluss des fondsinternen Umschichtungspfades wird die Aktienfondsquote innerhalb einer Bandbreite von 60 bis 100% gemanagt.


Schrittweise in den Kapitalmarkt. So gelingt Ihr Einstieg.

Schrittweise in drei Jahren von 10% auf 60 bis 100% Aktienquote.

Diagramm beschreibt, wie die Aktienquote innerhalb von drei Jahren von 10% auf 60 bis 100% steigt

Vereinfachte, exemplarische Darstellung des fondsinternen Umschichtungsmechanismus.

  • Zum Start des Konzeptes liegt die Aktienquote bei 10 %.
  • Umschichtungen erfolgen monatlich in 2,5-%-Schritten über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu einer Aktienquote i. H. v. 100 %.
  • In Phasen erhöhter Schwankungen an den Kapitalmärkten kann das Fondsmanagement entscheiden, einzelne Umschichtungen auszusetzen, die in der Folge nachgeholt werden.
  • Durch diesen Umschichtungspfad können Timingrisiken reduziert werden.
  • In der Phase, die sich an den Umschichtungspfad anschließt, wird die Aktienfondsquote innerhalb einer Bandbreite von 60 bis 100 % gesteuert.

Jedes Wertpapier hat zwei Seiten. Hier sehen Sie beide.

Nutzen Sie attraktive Chancen


  • Nutzung umfangreicher Renditechancen an den internationalen Kapitalmärkten.
  • Breite Risikostreuung durch die Bündelung aus Sicht des Vermögensmanagements aussichtsreicher Fonds unterschiedlicher Anlageklassen, Länder, Branchen und Währungen.
  • Durch den integrierten schrittweisen Umschichtungspfad von einer defensiven Positionierung in Anleihen und Liquidität hin zu einer aktienorientierten Ausrichtung sowie durch die darauf folgende flexible Steuerung der Aktienfondsquote sind geringere Schwankungen im Vergleich zu einer direkten Investition in einen Aktienfonds möglich. Timingrisiken können so reduziert werden.

Denken Sie an die Risiken


  • Kapitalmarktbedingte Währungs- und Wertschwankungen können sich negativ auf Ihre Anlage auswirken.
  • Erhöhtes Risiko bei Anlagen in Schwellenländern, Wachstums- und Zukunftsbranchen.
  • Der Fonds kann aufgrund der schrittweisen Steigerung des Aktienfondsanteils bis auf 100% erhöhten Wertschwankungen unterliegen.