German Fund Champions 2022

Deka in drei Kategorien ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Verleihung der German Fund Champions hat die Deka hervorragend abgeschnitten und gehört zu den Champions 2022 in den Kategorien „Renten“ und „Mischfonds“. Darüber hinaus wurde die Deka zum „most improved player“ (MIP) in der Kategorie „Mischfonds“ gewählt.
 
„Wir haben ein breites Team gepaart aus jungen hochqualifizierten Talenten und erfahrenen Managern, das den Zugriff auf die gesamte Expertise der Deka hat. Unser Portfolio beinhaltet viele Produkte, die ideal zu den Ansprüchen der Kunden passen. Die German Fund Champions belegen, dass unsere eingeschlagene Richtung stimmt“, sagt Dr. Ulrich Neugebauer, Sprecher der Geschäftsführung Deka Investment.
 
Die German Fund Champions sind eine Kooperation des Finanzunternehmens f-fex AG mit der Finanzplattform finanzen.net und der Tageszeitung Die Welt. Die Fund Champions werden in den fünf Kategorien Aktien, Renten, Mischfonds, ESG und ETFs vergeben und zusätzlich je Kategorie ein „MIP“, der most improved player, ermittelt. Die Champions sind die drei besten Gesellschaften in ihrer jeweiligen Kategorie. Der „MIP“ geht an diejenige Gesellschaft, die ihre Fondsqualität gegenüber dem Vorjahr am meisten steigern konnte. Darüber hinaus wurden von den Nutzern des Finanzportals finanzen.net Publikumspreise für die beliebteste Fondsgesellschaft und den beliebtesten ETF-Anbieter vergeben.
 
Grundlage für die Ermittlung der Gewinner ist ein mehrstufiger Auswahl- und Bewertungsprozess. Im ersten Schritt werden die Fondsgesellschaften hinsichtlich ihrer Bedeutung für Privatanleger analysiert und je Kategorie zehn Gesellschaften nominiert. Aus diesen zehn Unternehmen pro Kategorie wurden dann qualitativ auf Basis des f-fex-Ratings die besten Häuser zu Champions (max. drei pro Kategorie).
 
Die Bewertung der firmenübergreifenden Fondsqualität erfolgt auf Basis des prognoseoptimierten f-fex Fondsratings und bezieht alle gerateten Fonds einer Gesellschaft incl. eventuell zugehöriger Schwester- und Tochtergesellschaften ein. Während die Bewertung zum „Champion“ volumengewichtet, also in Abhängigkeit von Fondsqualität und Fondsvolumen erfolgt, wird die Bewertung zum „MIP“ gleichgewichtet, also ohne Einbeziehung des Fondsvolumens ermittelt.
 

Renten-960x540.jpg

MIP-960x540..jpg

Mischfonds-960x540..jpg

Erfahren Sie mehr zu unseren Managementstrategien in den Bereichen Renten und Mischfonds.
Dr. Ulrich Neugebauer im Gespräch:

Weitere Informationen zu den German Fund Champions finden Sie hier.