Unser Angebot

Unternehmerberatung aus einer Hand mit ganzheitlichem Blick auf das Privat- und Betriebsvermögen

Ob vermögender Privatkunde und/oder Unternehmer - gemeinsam finden wir für Ihr Vermögen die passende Lösung, aus einer Hand mit ganzheitlichem Blick auf das Privat- und Betriebsvermögen.
 
Hierzu erarbeiten wir ein schlüssiges Langzeitkonzept für Ihren Vermögensaufbau,-mehrung und –sicherung. Dieses geht über die klassische Finanz- und Vermögensberatung weit hinaus.

Vorstellung unserer Finanzplanung

  • Umfassende Betrachtung Ihrer Ausgangssituation und Abgleich mit Ihren Zielsetzungen
  • Flächendeckende Beantwortung Ihrer individuellen Fragestellungen.
  • Einbringung der hohen Expertise und Best-Practice-Erfahrung aus täglicher Beratung von Unternehmern und vermögenden Privatkunden

Wir vergleichen komplexe Kundensituationen gerne mit dem chinesischen Legespiel TANGRAM.

Unser Tangram-Bild umfasst die aus unserer Sicht 7 wichtigsten Themen rund um finanzielle Fragestellungen. Aus diesen Bausteinen können eine Vielzahl von Figuren gelegt werden. Und so, wie jeder mit diesen Bausteinen eine andere Figur legt, so einzigartig ist eben auch jede Kundensituation. Wir analysieren die individuellen Kundenwünsche, zeigen Brennpunkte bzw. Optimierungspotentiale auf und sorgen so für die nötige Transparenz. Dabei stellen wir Wechselwirkungen dar und verdeutlichen, welche Auswirkungen eine geplante oder auch ungeplante Veränderung in einem einzelnen Baustein auf das individuelle Gesamt-Tangram-Bild haben kann. Der individuelle Finanz-Maßanzug sitzt eben nur, wenn alle Teile und Nähte optimal zusammenpassen. Hierfür ist es wiederum nötig, genau Maß zu nehmen.

Klicken Sie sich daher durch die einzelnen Bausteine um mehr darüber zu erfahren, was in den einzelnen Bereichen betrachtet und analysiert wird.

Tangram

Ihr "Finanz-Maßanzug" sitzt nur, wenn alle Teile und Nähte zusammenpassen!

Unternehmen, Kanzlei, Praxis

Ein zentraler Baustein bei Selbstständigen

Für viele unserer Kunden ist das eigene Unternehmen oder die eigene Praxis ein zentrales Thema, da hiervon nachhaltige Auswirkungen ausgehen und Gefahren auch auf die private Vermögens- und Vorsorgesituation wirken können. Die behandelten Analysefelder sind vielschichtig und vernetzen sich sehr häufig mit den Bausteinen Altersvorsorge sowie Erben/Vererben.

Privatvermögen

Ein vielschichtiges Analysefeld

Im Baustein Privatvermögen, wird sowohl das liquide Vermögen, aber auch das illiquide Vermögen (z.B. Immobilienvermögen, geschlossene Fonds, etc.) aufgenommen und analysiert. Die wesentliche Aufgabe besteht in der Aufarbeitung der Vermögensstruktur und der Bewertung der aktuellen Risiko-/Renditesituation. Darüber hinaus wird unter anderem bewertet, ob das Verhältnis zwischen liquidem und illiquidem Vermögen angemessen erscheint.

Familie

Die Basis jeder Planung

Die familiäre Situation, also Fragestellungen nach Familienstand und Güterstand, aber auch die individuelle Zielsetzung hinsichtlich der persönlichen Lebensplanung für die nächsten Jahre und Jahrzehnte spielt eine entscheidende Rolle.

Erben & Vererben

An alles gedacht?

Die Analyse der getroffenen Regelungen im Thema Erben/Vererben und der Abgleich mit den individuellen Vorstellungen hierzu sind für vermögende Kunden unerlässlich. Ungünstige Regelungen beinhalten nicht nur die Gefahr eines größeren Vermögensabflusses, sondern können im Extremfall existenzbedrohend sein. Der Optimierungsbedarf geht dabei häufig über die einfache Aufstellung eines Testamentes hinaus und beinhaltet z.B. auch den Abgleich mit Regelungen von Gesellschaftsverträgen oder einem Ehevertrag.

Einkommen

Welche Auswirkungen haben Veränderungen?

Die Analyse der Einkommenssituation ist vor allem im Hinblick auf mögliche Szenarien von Bedeutung. Exemplarisch kann dargestellt werden, welche Auswirkungen dynamische Veränderungen auf die aktuelle Versorgung haben können, etwa bei sich erhöhenden Ausgaben für die Ausbildung der Kinder oder bei deutlich reduzierten Tantiemen auf Grund eines sich negativ entwickelnden Unternehmenserfolges.

Altersvorsorge

Ist die langfristige Liquiditätsversorgung auch im Ruhestand sichergestellt?

Die Fragestellung der Versorgungssituation stellt sich vor allem mit dem langfristigen Blick auf die Altersvorsorgesituation. Hierbei gilt es zu analysieren, wie sich die Einnahmen-/Ausgabensituation langfristig entwickeln wird, welche Faktoren Einfluss haben bzw. die individuelle Lebensplanung gefährden können. Bei Unternehmern und Selbstständigen ist eine Vernetzung mit dem Unternehmen und der gewünschten Unternehmensnachfolge unerlässlich und bietet häufig Ansätze für Optimierungen.

Risikovorsorge

Was passiert wenn was passiert?

Ein bedeutender Punkt ist die Analyse der Versorgungssituation in potentiellen Risikoszenarien wie zum Beispiel einem plötzlichen Todesfall oder dem Eintritt eines Pflegefalls. Im Ergebnis ergibt sich ein Höchstmaß an Transparenz. Die Darstellung der Liquiditäts- und Vermögenssituation in den Fällen ist dabei ein Analysefeld.

In der Vernetzung mit dem Baustein Unternehmen/Kanzlei/Praxis ergeben sich darüber hinaus häufig Handlungsfelder um den Fortbestand des Unternehmens auch in Risikoszenarien sicher zu stellen.

TANGRAM

Das Tangram kann auf mobilen Endgeräten/Smartphones leider nicht dargestellt werden.

Um komplexe Kundensituationen zu lösen sind vertiefte Kenntnisse aus den Bereichen Finanzprodukte, Immobilien, Vorsorge und Steuern/Recht nötig. Als CFP®/CFEP®-Zertifikatsträger sind die Finanzplaner der DekaBank in der Lage, gemeinsam mit Ihrem persönlichen Berater bei Ihrer Sparkasse vor Ort eine ganzheitliche Finanz- und Vermögensstrategie zu entwickeln. So stellen wir gemeinsam die Weichen, dass Ihre individuellen Ziele realisiert werden können.

Alle Finanzplaner der DekaBank haben als Zertifikatsträger ihre berufliche Qualifikation und ihren ethischen Ansatz eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sie haben nachhaltige Erfahrungen und Kompetenz auf dem Gebiet des Financial Planning und Estate Planning nachgewiesen und befolgen dabei die Verpflichtung zur ständigen Weiterbildung, um ihr aktuelles Wissen für Sie als Mandanten optimal einsetzen zu können.

Um eine systematische Bearbeitung zu gewährleisten, ist die Berücksichtigung der Grundsätze ordnungsgemäßer Finanzplanung (GoF) des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V (FPSB) für uns obligatorisch. Aufgabe des FPSB Deutschland ist neben der Zertifizierung von Beratern privater Kunden nach international einheitlich definierten Regeln auch die enge Zusammenarbeit mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden, Wissenschaft und Forschung sowie Verbraucherschützern.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Internetseite des FPSB Deutschland e.V. unter www.fpsb.de.



Typische Fragestellungen

Mich bewegen Fragestellungen rund um mein umfassendes Privatvermögen

  • Wie würde sich der Eintritt von persönlichen Risikofällen auf die Vorsorgesituation von mir und meiner Familie auswirken?
  • Passt die aktuelle Anlagestruktur zu meinem persönlichen Risikobudget?
  • Kann ich die Anlagestruktur so verbessern, dass sich mein individueller Aufwand reduziert?
  • Ich benötige maßgeschneiderte, individuelle Lösungen für mein Privatvermögen!
  • Wie stellt sich meine Vorsorgesituation im Alter da?
  • Ich benötige eine Transparenz hinsichtlich meines Gesamtvermögens, da dieses breit gestreut ist.
  • Welche Rendite sollte ich erzielen um eine langfristige Versorgung aus meinem hohen Vermögen sicherstellen zu können und welches Risiko muss ich dafür eingehen?

Als Unternehmer beschäftigen mich besondere Fragestellungen hinsichtlich meiner persönlichen und unternehmerischen Positionierung

  • Ist die Handlungsfähigkeit im Unternehmen jederzeit sichergestellt? („Notfallkoffer“)?
  • Ist die getroffene Nachfolgeregelung noch passgenau und auf Regelungen zur Vermögensnachfolge abgestimmt?
  • Kann ich frühzeitig finanziell abgesichert in den Ruhestand gehen – ist die Pensionszusage solide finanziert?
  • Ich plane mein Unternehmen unentgeltlich an meine Kinder zu übertragen. Welche Versorgung benötige ich aus dem Unternehmen?

Ich bin Privatier und bereits im Ruhestand

  • Als Privatier habe ich andere Interessen als mich um das Management meines Vermögens zu kümmern – wie kann ich die Dinge vereinfachen?
  • Bin ich auch im Pflegefall ausreichend abgesichert?
  • Welche Auswirkungen hätte ein Todesfall auf das Vermögen und die Absicherung meiner Familie?
  • Ist meine langfristige Versorgung auch im Falle einer deutlich steigenden Inflationsrate langfristig sichergestellt?

Ich baue mir aus meinem Einkommen ein hohes Vermögen auf, habe allerdings eine Familie zu versorgen

  • Wie hoch sollte die monatliche Rate für Sparleistungen sein und wie verteile ich diese optimalerweise?
  • Ist die Versorgung meiner Familie auch in Risikofällen sichergestellt?
  • Können Risikoszenarien innerhalb meiner Familie auch meine Versorgung bzw. meine Einkommenssituation verändern?
  • Wie stellt sich meine Liquiditäts- und Vermögenssituation vor dem Hintergrund sich dynamisch verändernder Lebensphasen in den nächsten Jahren da?