Deka Immobilien Investment GmbH
Exzellenz im Fondsgeschäft seit 1966

Die Deka Immobilien Investment GmbH ist am 29. November 1966 als Despa (Deutsche Sparkassen-Immobilien-Anlage-Gesellschaft mbH) gegründet worden. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft der DekaBank Deutsche Girozentrale übernimmt sie als regulierte Kapitalverwaltungsgesellschaft die Rolle des Investmentfondsmanagers für Fondsprodukte mit Immobilien- oder (Immobilien-) Finanzierungsbezug. Zum Produktspektrum gehören Offene Immobilien-Publikumsfonds und –Spezialfonds mit unterschiedlichen regionalen und sektoralen Anlagestrategien, Club Deals und Individuelle Immobilienfonds sowie Immobilien-Dachfonds und Kreditfonds.
 
Den ersten Offenen Immobilien Publikumsfonds legte die Deka Immobilien Investment GmbH im Jahr 1967 auf. Im Jahr 1976 folgte die Auflage des ersten offenen Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Anleger in Deutschland. Mit dem „Deka-Immobilien Fokus Prag“ wurde in 2016 das erste Produkt der neuen „Club Deal-Reihe“ erfolgreich am Markt platziert. Ergänzt wird das Produktspektrum durch das Angebot offener Kreditfonds, mit denen institutionelle Anleger seit 2009 die Möglichkeit haben sich an Portfolios von vorrangig besicherten Immobilien- bzw. im Gleichrang stehender Infrastrukturdarlehen aus dem Bestand der DekaBank zu beteiligen. Darüber hinaus steht institutionellen Investoren mit dem „Deka Immobilien-Kompass“ ein umfangreiches modulares Dienstleistungspaket rund um Immobilieninvestments zur Verfügung.


Aufsichtsrat

Vorsitzender: Dr. Matthias Danne
Mitglied des Vorstandes der DekaBank Deutsche Girozentrale, Frankfurt am Main


Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung der Deka Immobilien Investment GmbH stellt sich vor.

Ulrich Bäcker
Ulrich Bäcker
Burkhard Dallosch
Burkhard Dallosch
Torsten Knapmeyer
Torsten Knapmeyer
Thomas Schmengler
Thomas Schmengler