Nachhaltiger Hotelbetrieb gemeinsam gestaltet

Wo im Hotel steckt eigentlich Nachhaltigkeit? Nachhaltige Ansätze können in der Hotellerie verschieden aussehen. Gemeinsam mit der Dalata Group ist es der Deka Immobilien gelungen, die Nachhaltigkeitsqualitäten der Hotels in Irland und UK sukzessive zu verbessern. So bietet beispielsweise das Designhotel „The Gibson“ seinen Gästen verschiedene grüne Aufenthaltsbereiche innen und außen, die zum Verweilen einladen. Auf der Betriebsseite erlaubt ein aktualisiertes, digitales Gebäudemanagement, Ressourcenverbräuche zu erfassen, auszuwerten und den Betrieb der Anlagentechnik daraufhin zu optimieren. Bestätigt wurden diese und andere Qualitäten durch die erste BREEAM In-Use Zertifizierung für ein Hotel in Irland.

Gibson außen 960x540.jpg
Anführungszeichen-schlamm-s1.png

„Gemeinsam mit unseren Hotelbetreibern suchen wir aktiv nach Lösungen, unser Hotelportfolio nachhaltiger auszurichten. Die Zusammenarbeit mit der Dalata Group zeigt, wie Hotels nicht nur nachhaltig geplant, sondern auch erfolgreich nachhaltig betrieben werden.“
 
Kay Strobl, Asset Managerin Hotel bei Deka Immobilien


Nachhaltiger Tourismus trifft auf Immobilieninvestment

In der Hotel- und Tourismusbranche ist das Thema Nachhaltigkeit seit vielen Jahren äußerst präsent. Die Diskussionen in der Branche beginnen bei Auswahl der Art und des Ziels der Reise und reichen über die Wahl des Transportmittels bis hin zur Umsetzung von Nachhaltigkeit im Alltag am Zielort. Wir als Deka Immobilien sind mit unseren Hotelinvestments überwiegend in zentralen urbanen Lagen Teil dieser Entwicklung und leisten gemeinsam mit den Hotelbetreibern einen aktiven Beitrag. Da in der Assetklasse Hotel die Betreiberverantwortung stärker beim Mieter liegt als in anderen Assetklassen, rückt ein aktives Miteinander der handelnden Unternehmen und Personen zusehends in den Vordergrund, wenn es zu einer Verbesserung der Nachhaltigkeitsqualitäten der Gebäude kommen soll.


Nachhaltigkeit im operativen Betrieb

Die Dalata Group hat sich mit ihrem Umweltprogramm „Living Green“ zum Ziel gesetzt, den Energie- und Wasserverbrauch sowie das Abfallaufkommen ihrer Häuser zu reduzieren. Über die erzielten Fortschritte wird aktiv über den anerkannten Standard „Carbon Disclosure Project“ (CDP) berichtet.

Aufbauend auf dem Umweltprogramm der Dalata Group wurden gemeinsam mit der Deka Immobilien die Häuser „The Gibson“ und „Clayton Charlemont“ in Dublin nach dem anerkannten Green Building-Standard BREEAM In-Use mit dem Ergebnis „Very Good“ zertifiziert.

The Gibson ist die erste zertifizierte Hotelimmobilie in Irland. Der Betrieb des Hotels konnte dabei insbesondere durch das aktive Management im Bereich der Energieeffizienz, durch die Nutzung von Regenwasser im Hotelbetrieb und ein breit aufgestelltes Abfallkonzept überzeugen.


Gibson Garten 960x540.jpg
Gibson innen 960x540.jpg

Daneben punktet „The Gibson“ mit natürlicher Belüftung und viel Tageslicht. Der Hoteleingang hat ein dreistöckiges Atrium mit einer begrünten Wand. Im gesamten Gebäude gibt es Grünflächen, darunter begehbare Höfe und Terrassen sowie eine begrünte Dachfläche. All diese Merkmale verbessern den ökologischen Fußabdruck des Gebäudes, bieten Lebensraum für einheimische Arten und reduzieren den Regenwasserabfluss aus dem Gebäude, wodurch die Gefahr von Überschwemmungen in den umliegenden Gebieten verringert wird.

Derzeit befinden sich zwei weitere Häuser im Zertifizierungsprozess, sodass dieses Beispiel einer guten Zusammenarbeit von Hotelbetreiber und Eigentümer eine Fortsetzung findet. Für die Dalata Group und Deka Immobilien ist dieser nachhaltige Ansatz der Zertifizierung von besonderer Bedeutung - neben Verbesserungen der ökonomischen Kriterien werden auch Verbesserungen hinsichtlich Wohlfühlklima und Aufenthaltsqualität im Hotel erreicht.


Mit der Bestandszertifizierungssystems BREEAM In-Use für „The Gibson“ in Dublin werden u.a. folgende UN Sustainable Development Goals adressiert:

Deka Immobilien SDG Goal 03.png

3 Good Health and Well-being

Eine grüne Wand und grüne Innenhöfe und Dachterrassen fördern
das Wohlbefinden im Hotel und erhöhen die Aufenthaltsqualität.

Deka Immobilien SDG Goal 06.png

6 Clean Water and Sanitation

Einsatz wassersparender Armaturen und Nutzung von Regenwasser.

Deka Immobilien SDG Goal 07.png

7 Affordable and Clean energy

Die Gebäudemanagementsoftware wurde aktualisiert und es werden
sukzessive relevante Verbrauchszähler digital aufgeschaltet, sodass
der Betrieb des Hotels energieeffizienter gestaltet werden kann.

Deka Immobilien SDG Goal 11.png

11 Sustainable Cities and Communities

Verknüpfung des Hotelbetriebes mit öffentlichen Verkehrsangeboten.

Deka Immobilien SDG Goal 12.png

12 Responsible Consumption and Production

Umfassendes Entsorgungskonzept und Reduzierung von
Einwegplastik im Hotelbetrieb.


Weitere Einblicke in die Praxis: