Presseinformation

Deka Immobilien verkauft Bürohochhaus in Singapur

29.03.2018

Die Deka Immobilien GmbH hat für rund 415 Mio. Euro das Bürogebäude „Chevron House“ in Singapur veräußert. Der internationale Entwickler Oxley Holdings Ltd. mit Sitz in Singapur hat das Objekt erworben. Die Liegenschaft stammt aus dem Portfolio des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienGlobal.

Das „Chevron House“ liegt direkt am Raffles Place im Herzen des Central Business Districts von Singapur und verfügt über eine hervorragende Verkehrsanbindung. Das 1993 errichtete Hochhaus umfasst mehr als 24.000 qm vermietbare Fläche und 96 Parkplätze. Es ist nahezu vollständig an zahlreiche Nutzer vermietet, wobei Chevron International Pte. Ltd. Hauptmieter ist.

Nach einer Haltedauer von über sieben Jahren verkauft der Fonds im Rahmen der Portfoliostrategie das Objekt „Chevron House“ in Singapur.

Über die Deka

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 283 Mrd. Euro (per 31.12.2017) sowie über vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Anlegern Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus. 2018 feiert die DekaBank Deutsche Girozentrale ihr 100-jähriges Jubiläum.

Das Geschäftsfeld Immobilien bündelt die weltweite Immobilien­kompetenz der Deka-Gruppe. Die Kapitalanlagegesellschaften Deka Immobilien Investment GmbH und WestInvest Gesellschaft für Invest­ment­fonds mbH managen und betreuen gemeinsam mit der Service­gesellschaft Deka Immobilien GmbH ein Immobilienvermögen von rund 32 Mrd. Euro (per 31.12.2017).

Ihre Ansprechpartner

Christian Pommée

Pressesprecher

T +49 69 7147 7761

christian.pommee@deka.de