Presseinformation

Deka Immobilien kauft Einzelhandelsportfolio in Spanien und Portugal

01.02.2018

Die Deka Immobilien GmbH hat das „Mistral-Portfolio“ mit 16 Einzel­handelsobjekten erworben. Der Textilhändler Zara España S.A. hat die Liegenschaften im Rahmen einer Sale-and-Lease-back-Transaktion veräußert. Acht Immobilien werden in das Liegenschaftsvermögen des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienEuropa und acht in den WestInvest InterSelect eingebracht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit 14 Objekten liegt der Schwerpunkt des Portfolios in Spanien, wobei neben Madrid und Barcelona vor allem Immobilien in den Provinz­haupt­städten zu dem Paket gehören. Darüber hinaus zählen zwei Gebäude in Lissabon dazu. Die Bestandsimmobilien umfassen eine vermietbare Fläche von fast 34.000 qm. Sie sind in sehr guten Einzelhandelslagen angesiedelt und vollständig sowie langfristig an Zara vermietet.

Mit diesem Ankauf nutzt das Fondsmanagement des Deka-ImmobilienEuropa und des WestInvest InterSelect die seltene Gelegenheit, Einzelhandelsobjekte in High-Street-Lagen zu erwerben und gleichzeitig die regionale Diversifikation in Südeuropa zu erhöhen.

Über die Deka

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 283 Mrd. Euro (per 30.09.2017) sowie über vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Anlegern Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus.

Ihre Ansprechpartner

Christian Pommée

Pressesprecher

T +49 69 7147 7761

christian.pommee@deka.de

Dr. Daniela Gniss

Pressesprecherin

T +49 69 7147 2188

daniela.gniss@deka.de