Presseinformation

Deka Immobilien investiert in der Schweiz

20.12.2017

Die Deka Immobilien GmbH hat für rund 30 Mio. Schweizer Franken ein Büro- und Geschäftshaus in der Schweiz erworben. Verkäufer ist Lachenal Properties S.A., deren Anteilseigner internationale Investoren sind. Die Liegenschaft ist für das Portfolio des Immobilien-Spezialfonds   S-Domus-Fonds No. 1 bestimmt.

Das achtgeschossige Büro- und Geschäftshaus umfasst eine vermietbare Fläche von rund 2.500 qm und eine Tiefgarage mit 16 Parkplätzen. Es stammt aus dem Baujahr 1973 und wurde 1995 sowie 2006 teilsaniert. Hauptnutzer des Multi-Tenant-Objekts ist die Steuer- und Rechtsberatungsgesellschaft Fidial. Das architektonisch markante Gebäude liegt im historischen Central Business District von Genf.

Mit diesem Ankauf vollzieht das Fondsmanagement des S-Domus-Fonds No. 1 den Markteintritt in die Schweiz und diversifiziert das Portfolio in einem stabilen Land in Europa.

Über die Deka

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 283 Mrd. Euro (per 30.09.2017) sowie über vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Anlegern Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus.

Ihre Ansprechpartner

Christian Pommée

Pressesprecher

T +49 69 7147 7761

christian.pommee@deka.de